Adrian Foong
Master of Science (M.Sc.) in Umweltwissenschaften
Research Analyst

Adrian Foong ist Research Analyst im Bereich Klimadiplomatie und beschäftigt sich insbesondere mit der Frage, wie klimabedingte Sicherheits- und Fragilitätsrisiken mithilfe von Klima-, Entwicklungs- und Außenpolitik gemindert werden können.

Adrian Foong hat als Projektassistent bei adelphi angefangen und das Klimadiplomatie-Team bei Recherchen, Datenerhebungen und redaktionellen Arbeiten für verschiedene Studien und Berichte unterstützt. Am Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK) absolvierte Adrian Foong ein Praktikum und nahm an einem Graduiertenprogramm des PIK teil. In diesem Rahmen analysierte er Daten zu Treibhausgas-Emissionsinventaren im Landwirtschaftssektor und konnte so Erfahrung in quantitativer Datenanalyse sammeln. Zuvor arbeitete er in einem Naturschutzgebiet bei den Batu Caves in Malaysia, wo er einerseits wissenschaftliche Führungen durchführte und andererseits im Bereich Umweltforschung und -überwachung in einer tropischen Kalksteinhöhle tätig war.

Adrian Foong hat einen Masterabschluss in Umweltwissenschaften von der Universität Koblenz-Landau. Dort war er außerdem wissenschaftlicher Assistent in der AG Umweltökonomie, wo er Desktop-Recherchen zur Vorbereitung von Projektvorschlägen unterstützte. Als Teil seiner Master-arbeit untersuchte er die Verbindungen von landwirtschaftlichen Emissionen und dem internationalen Lebensmittelhandel, um auf diese Weise Trends im Bereich der konsumgetriebenen Emissionen in der Landwirtschaft zu analysieren. Seinen Bachelorabschluss in Umweltwissenschaften absolvierte Adrian Foong an der Universität Tasmanien in Australien.

Ausgewählte Projekte