Alexander Eden
MSc Global Change Management
Projektmanager

Alexander Eden arbeitet als Projektmanager bei adelphi im Bereich Klimaschutz. Er ist fachlich auf Emissionshandel und Marktmechanismen spezialisiert. Für das Sekretariat der International Carbon Action Partnership (ICAP) führt Alexander Eden Analysen von Emissionshandelssystemen durch und fördert mit einem Fokus auf die Asien-Pazifik Region den technischen Dialog zwischen politischen Entscheidungsträgern. Darüber hinaus initiierte er in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) eine strategische internationale Plattform für Kohlenstoffmärkte, die "G7 Carbon Market Platform“ und entwickelt Kommunikationsmaterialien für das BMUB.

Vor seiner Tätigkeit bei adelphi, arbeitete Alexander Eden als Redakteur für das Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung im Bereich Vulnerabilität und Klimafolgen. Er war für die wichtigsten redaktionellen Aufgaben bei dem Weltbank-Hauptgutachten ‘Turn Down the Heat: Confronting the New Climate Normal’ verantwortlich. Während seiner Tätigkeit bei Germanwatch e.V. wirkte Alexander Eden am ‚Klimaschutz-Index‘ mit und erforschte und analysierte die Beziehung zwischen REDD +, Waldschutz und internationalem Handel.

An der Hochschule für nachhaltige Entwicklung in Eberswalde absolvierte Alexander Eden den interdisziplinären Master in Global Change Management. Studienschwerpunkte waren dabei Klimaschutz und -anpassung, adaptives Management für den Naturschutz und internationale Entwicklungszusammenarbeit. Seinen Bachelorabschluss in den Fächern Umweltwissenschaften und Anthropogeographie an der Victoria Universität in Neuseeland ergänzte Alexander Eden durch Kurse in Ökonomie, Umwelt- und Entwicklungspolitik.

Ausgewählte Projekte

Ausgewählte Publikationen