Dr. Adrien Detges
Projektmanager

Adrien Detges arbeitet als Projektmanager bei adelphi. Schwerpunkt seiner Forschungs- und Beratungstätigkeit bilden die Themen Klimawandel und Ressourcen-Governance sowie deren Bedeutung für die Außen-, Sicherheits- und Entwicklungspolitik.

Adrien Detges ist erfahren in der Konzeption und Leitung von Forschungs- und Beratungsprojekten für nationale und internationale Auftraggeber. Er koordiniert Studien zur weltweiten Erkennung von Sicherheitsrisiken in Zusammenhang mit dem Klimawandel und zur Gestaltung entsprechender Präventivmaßnahmen. Darüber hinaus ist er verantwortlich für die Entwicklung von interaktiven Online-Tools und datengestützten Lösungen für Akteure aus Wissenschaft, Praxis und Politik.

Durch seine jahrelange Forschungspraxis verfügt Adrien Detges über ausgeprägte analytische und kommunikative Fähigkeiten und ist mit verschiedenen quantitativen und qualitativen Forschungsmethoden vertraut. Durch seine interdisziplinäre Arbeit erlangte er technische Kenntnisse in verschiedenen Disziplinen, darunter Politikwissenschaft, Wirtschaftswissenschaft, Ökonometrie, Data Science, Fernerkundung, Klimawissenschaft und Anthropologie. Sein regionaler Schwerpunkt ist Subsahara-Afrika.

Adrien Detges forschte und lehrte mehrere Jahre an der Freien Universität Berlin zu den Themen Klimawandel, Anpassungsfähigkeit und bewaffnete Konflikte in Subsahara-Afrika. Seine Arbeiten wurden in führenden Fachzeitschriften wie z.B. Nature Climate Change veröffentlicht. Davor hat er als GIS-Analyst in der Planungsabteilung von NOTUS Energy gearbeitet, wo er für die systematische Integration von Geo-Datendiensten in die Planung von Windparks zuständig war. Als studentischer Mitarbeiter war Adrien Detges zudem an mehreren universitären Forschungseinrichtungen tätig und hat an Projekten zur Europäischen Außen- und Sicherheitspolitik sowie zu makroökonomischen Politiken in der MENA-Region mitgewirkt.

Adrien Detges hat seine Dissertation in quantitativer Konfliktanalyse an der Freien Universität Berlin geschrieben, wo er zuvor auch Politikwissenschaft studiert hat. Während des Studiums verbrachte er ein Jahr in Frankreich an der Sciences Po Paris. Zudem studierte er Ökonometrie an der Humboldt Universität Berlin. Er war Stipendiat der Elsa-Neumann-Stiftung des Landes Berlin und der FAZIT Stiftung.

Ausgewählte Projekte

Ausgewählte Publikationen