Dr. Malte Oehlmann
Doktor in Wirtschaftswissenschaften
Projektmanager

Malte Oehlmann ist Projektmanager bei adelphi im Bereich Ressourcen und Naturschutz. Er arbeitet schwerpunktmäßig zur Stickstoffminderung und der Meeresumwelt. Seit mehr als sieben Jahren beschäftigt er sich vertieft mit der ökonomischen Bewertung von Umweltgütern und -dienstleistungen.

Malte Oehlmann konzipiert inter- und transdisziplinäre Forschungsprojekte für das Umweltbundesamt und das Bundesministerium für Bildung und Forschung, koordiniert diese Projekte und setzt sie um. Durch seine jahrelange Forschungstätigkeit verfügt er über ausgeprägte analytische Kenntnisse und ist mit verschiedenen quantitativen Verfahren der empirischen Sozialforschung mit einem besonderen Fokus auf Bevölkerungsbefragungen und Verfahren zur Messung geäußerter Präferenzen vertraut. Weiterhin ist er erfahren in der Analyse und Bewertung von Maßnahmen zur Reduktion von Luftschadstoffen und Stickstoffeinträgen.

Vor seiner Tätigkeit bei adelphi arbeitete Malte Oehlmann am Fachgebiet Landschaftsökonomie an der Technischen Universität Berlin. Er analysierte dort in einem interdisziplinären Verbundprojekt die gerechte und effiziente Verteilung der Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien und des Stromnetzausbaus in Deutschland. Zudem absolvierte er einen längeren Forschungsaufenthalt am Department of Resource Economics and Environmental Sociology der University of Alberta (Kanada). Weiterhin war er im Auftrags- und Programmmanagement von Volkswagen de México, Puebla sowie im Bereich Klima und Energie am Institut für Ökologische Wirtschaftsforschung in Berlin tätig.

Malte Oehlmann verfügt über einen Doktor in Wirtschaftswissenschaften von der Technischen Universität Berlin sowie ein Diplom in technischer Volkswirtschaftslehre des Karlsruher Instituts für Technologie.

Ausgewählte Projekte

Ausgewählte Publikationen

  • Wirtschaftliche Chancen durch Klimaschutz – Kurzbericht

    Kahlenborn, Walter; Malte Oehlmann, Manuel Linsenmeier, Kerstin Bacher, Kora Töpfer, Jürgen Blazejczak, Dietmar Edler, Ulrike Lehr, Christian Lutz, Anne Nieters, Markus Flaute, Ralph Büchele, Gordon Wolgam und Patrick Andrä 2019: Wirtschaftliche Chancen durch Klimaschutz. Kurzbericht. Dessau-Roßlau: Umweltbundesamt.
  • Wirtschaftliche Chancen durch Klimaschutz – Der Status Quo

    Blazejczak, Jürgen; Dietmar Edler, Walter Kahlenborn, Manuel Linsenmeier, Malte Oehlmann, Kerstin Bacher, Ulrike Lehr, Christian Lutz, Anne Nieters, Markus Flaute, Ralph Büchele und Gordon Wolgam 2019: Wirtschaftliche Chancen durch Klimaschutz. Der Status Quo. Dessau-Roßlau: Umweltbundesamt.
  • Efficient and Equitable Spatial Allocation of Renewable Power Plants at the Country Scale

    Drechsler, Martin; Jonas Egerer, Martin Lange, Frank Masurowski, Jürgen Meyerhoff and Malte Oehlmann 2017: Efficient and Equitable Spatial Allocation of Renewable Power Plants at the Country Scale. In: Nature Energy, 2017: 2,
  • Uncovering context-induced status quo effects in choice experiments

    Oehlmann, Malte; Jürgen Meyerhoff, Petr Mariel and Priska Weller 2017: Uncovering context-induced status quo effects in choice experiments. In: Journal of Environmental Economics and Management, 2017: 81, 59–73.
  • Stated preferences towards renewable energy alternatives in Germany – do the consequentiality of the survey and trust in institutions matter?

    Oehlmann, Malte und Jürgen Meyerhoff 2016: Stated preferences towards renewable energy alternatives in Germany – do the consequentiality of the survey and trust in institutions matter? . In: Journal of Environmental Economics and Policy, 2016: 6(1), 1–16.