Hannah Elisabeth Kurnoth
Master of International Affairs
Analyst

Hannah Elisabeth Kurnoth arbeitet als Analyst im Themenbereich Klimadiplomatie. Im Rahmen ihrer Tätigkeit koordiniert sie das Global Climate and Security Risk and Foresight Assessment für das Deutsche Auswärtige Amt, schreibt Risk Briefs, Blogbeiträge und Policy Paper zum Thema Klimasicherheit im Hinblick auf unterschiedliche Regionen und Fokusthemen, organisiert die Berlin Climate and Security Conference und unterstützt die Vorbereitung und Umsetzung unterschiedlicher Teilprojekte zum Thema Klimadiplomatie. Neben fundierten Kenntnissen zum Klima-Sicherheits-Nexus verfügt sie über Erfahrung im Bereich UN-Nachhaltigkeitsziele (SDGs), Gender und internationale Sicherheit. 

Vor ihrer Tätigkeit bei adelphi war Hannah Kurnoth als Junior Consultant bei Corsus tätig. Daneben arbeitete sie selbstständig im Auftrag von Engagement Global (BMZ) und dem Projekt globale, nachhaltige Kommune Schleswig-Holstein. Sie unterstützte die Evaluierung und Berichterstattung über die Umsetzung der SDGs (qualitativ und quantitativ) für mehrere deutsche Städte, organisierte Workshops und Veranstaltungen zu Nachhaltigkeit, Gemeinwohlökonomie, Korruptionsbekämpfung, Menschenrechten und den UN-SDGs und arbeitete an der Erstellung einer gemeinwohlökonomischen Bilanz für drei deutsche Städte. Überdies unterstützte sie das Hamburger Ministerium für Umwelt und Energie als Projektassistentin. Im Rahmen dieser Tätigkeit koordinierte sie die Umsetzung der SDGs gemäß Drucksache 21/9700, unterstützte Treffen der behördenübergreifenden Arbeitsgruppe "SDGs in Hamburg" und organisierte die Durchführung eines Mobilitätslabors.

Hannah Kurnoth hat einen Master in International Affairs von der Hertie School in Berlin. Ihre Masterarbeit schrieb sie unter der Betreuung von Prof. Dr. h.c. Wolfgang Ischinger zur Umsetzung der "Frauen, Frieden, Sicherheit"-Agenda in Deutschland. Sie leitete den Hertie Circle Club, der durch Symposien mit führenden politischen Persönlichkeiten Studierende und Policy Maker vernetzt und von der IPLI-Stiftung für künftige politische Entscheidungsträger gefördert wird. Zuvor absolvierte sie einen Bachelor in internationalem Handel an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Hamburg. Sie verfasste ihre Bachelorarbeit zur Implementierung und Umsetzung der SDGs im Bundesland Hamburg. Hannah Kurnoth war von 2014 bis 2020 Stipendiatin des Begabtenförderungswerkes Cusanuswerk.