Jana Hack
Master of Science in Sustainable Business and Innovation
Analyst

Jana Hack arbeitet als Research Analyst bei adelphi im Themenbereich Kreislaufwirtschaft (Circular Economy). Sie beschäftigt sich vor allem mit der Umsetzung von Kreislaufprinzipien entlang von Lieferketten in verschiedenen Sektoren. Innerhalb dieses Wirkungsfeldes begleitet sie internationale Kooperationsprojekte zur Entwicklung von Regelwerken sowie Innovationen zur Abfallvermeidung und Ressourcenschonung. Schwerpunktmäßig beschäftigt sie sich besonders mit der Förderung von nachhaltigen Prozessen in der Bekleidungs- und Textilindustrie.

Vor ihrer Tätigkeit bei adelphi hat Jana Hack praktische Erfahrung in der Nachhaltigkeitsberatung und Forschung gesammelt. Für ein holländisches Innovationsbüro entwickelte sie unter anderem Workshop-Inhalte zur Förderung von Kollaborationen, die darauf abzielen, mineralreiche Abwasserströme am Rotterdamer Hafen zu behandeln und zu verwerten. In Bangalore, Indien, forschte sie in einer NGO zum Arbeitsschutz von Angestellten in lokalen Handyfabriken sowie zu Kinderbetreuungsangeboten und Beschwerdemechanismen in lokalen Nähereien. Zusätzlich verfasste sie den Nachhaltigkeitsbericht eines österreichischen Modelabels für faire Kleidung.

Jana Hack hat das Masterprogramm „Sustainable Business and Innovation“ an der geowissenschaftlichen Fakultät der Universität Utrecht abgeschlossen. Schwerpunkte ihres Studiums waren nachhaltige Innovationen, Change Management sowie Tools zur Messbarkeit von Nachhaltigkeitsinitiativen, wie zum Beispiel Life Cycle Assessments und Material Flow Analysis. Das Masterstudium wurde durch zusätzliche Kurse in Ozeanographie, Gender Studies und Umweltethik sowie Anthropologie erweitert. In ihrer Abschlussarbeit beschäftigte sie sich mit den Nachhaltigkeitspotenzialen von Automatisierung in der Textil- und Bekleidungsproduktion. Als Austauschstudierende studierte Jana Hack außerdem Geografie an der Universität Innsbruck. Ihren Bachelor absolvierte sie im Bereich Textilmanagement mit einem Schwerpunkt auf nachhaltigem Textilkonsum an der Hochschule Reutlingen.

Ausgewählte Projekte