Jona Liebl
M.A. Politikwissenschaft, Geschichte und Medienrecht
Projektmanager

Jona Liebl ist Projektmanager bei adelphi. Sein fachlicher Fokus liegt auf der Förderung von Sustainability Entrepreneurship und inklusiver grüner Geschäftsmodelle in Entwicklungs- und Schwellenländern.

Seit mehr als fünf Jahren arbeitet Jona Liebl für adelphi und hat in dieser Zeit tiefgreifende Kenntnisse im internationalen Projektmanagement aufgebaut. Darüber hinaus ist er routiniert in der Konzeptionierung und Implementierung unternehmerischer Capacity-Building-Programme, die auf die besonderen Herausforderungen in Entwicklungs- und Schwellenländern zugeschnitten sind.

Ein Hauptaugenmerk seiner Tätigkeit bei adelphi liegt auf der Koordinierung und Optimierung sämtlicher Prozesse von SEED, einer weltweiten Partnerschaftsinitiative zur Unterstützung nachhaltiger Unternehmensführung, deren Projektträger adelphi ist. Dort ist er maßgeblich an der Vorbereitung und Durchführung der jährlichen SEED Awards und des sich daran anschließenden Supports für die Preisträger - innovative Umwelt- und Sozialunternehmer - beteiligt. In diesem Rahmen hat er seit 2010 eine Vielzahl nachhaltiger Geschäftsmodelle analysiert, so wie als Trainer mehrere Workshops mit ausgewählten Unternehmen in Kenia, Mauritius, Südafrika und Uganda durchgeführt.

Jona Liebl verfügt über umfangreiche Kenntnisse an der Schnittstelle von IT und Entwicklungszusammenarbeit. Für SEED verantwortet er in leitender Position den Aufbau einer e-Support-Plattform für die Gewinner der SEED Awards und koordiniert den multimedialen Auftritt der Initiative. Für ein von der Rockefeller Foundation finanziertes Projekt verantwortete er die Entwicklung und Einrichtung eines Hybrid Learning Marketplace für soziale und ökologische Unternehmen und Gründerzentren in Vietnam.

Als Programme Assistant unterstützte er die Äquator Initiative des Entwicklungsprogramms der Vereinten Nationen (UNDP) in New York. Als Co-Autor verfasste er dort mehrere Fallstudien zu lokalen Initiativen im Bereich der Biodiversitätssicherung und Armutsreduzierung für das Multi-Stakeholder-Projekt „Biodiversity for Local Livelihoods“. In der Folge stand er der Äquator Initiative als Experte im Technical Advisory Committee zur Seite und war mitverantwortlich für die Auswahl der Gewinner des Equator Prize in den Jahren 2012 und 2014.

Jona Liebl absolvierte sein Magisterstudium in Politikwissenschaft, Geschichte und Medienrecht an der Ludwigs-Maximilians-Universität München, der Pontificia Universidad Católica del Perú und der Universidad Autónoma de Madrid, Spanien. Zusätzlich ist er geprüfter Fachinformatiker für Systemintegration (IHK).

Ausgewählte Projekte

Ausgewählte Publikationen