Karolina Heck
Master of Science Geographie des Globalen Wandels
Analystin

Karolina Heck arbeitet bei adelphi als Analystin zu den Themen Wasserressourcenmanagement und Klimaanpassung. Hierbei sieht sie neben den Herausforderungen des Klimawandels auch die Potenziale, wie die Gründung neuer zivilgesellschaftlicher Organisationen und Finanzierungsmöglichkeiten für Klimaprojekte sowie die Zusammenführung diverser Wissensquellen. Einen transdisziplinären Ansatz, der die Expertise der Zivilbevölkerung miteinbezieht, hält sie für essenziell, um nachhaltige Lösungsansätze zu entwickeln.

„Aufgrund des Klimawandels wandeln sich unsere verfügbaren Wasserressourcen. Anthropogene Nutzungsaktivitäten üben zusätzlich Druck auf das globale Wasserdargebot aus. Bei adelphi kann ich dazu beitragen, dass institutionelle Kooperationsstrategien und Politikempfehlungen nachhaltig und inklusiv gestaltet werden. In Zusammenarbeit mit verschiedenen Projektpartnern untersuchen wir innovative Governance-Ansätze, die eine ökologisch und sozioökonomisch verträgliche Nutzung von Wasser ermöglichen.“