Kathrin Ludwig
MSc Globale Umweltpolitik, MSc Sozialwissenschaften
Projektmanagerin

Kathrin Ludwig arbeitet als Projektmanagerin in den Themenbereichen Anpassung an den Klimawandel, NDC-Umsetzung und Biodiversitätspolitik. Im Rahmen ihrer Tätigkeit entwickelt sie Instrumente und Strategien zur Anpassung an den Klimawandel und der nachhaltigen Nutzung von Biodiversität.

Kathrin Ludwig verfügt über fundierte Erfahrung in Umsetzung und Planung von internationaler und nationaler Klimapolitik sowie in der Entwicklung von Strategien und Ansätzen für innovative Biodiversitätspolitik. Neben der Zusammenstellung und Auswertung von komplexen Informationen ist sie zudem erfahren in der Steuerung von multinationalen Projekten sowie in der Konzeption von Formaten für den Wissensaustausch und die Vernetzung von Akteurinnen und Akteuren. Arbeitserfahrung hat sie in zahlreichen Weltregionen gesammelt; Schwerpunkte bilden Lateinamerika und Europa. Kathrin Ludwig ist Capacity WORKS zertifiziert.

Vor ihrer Tätigkeit bei adelphi arbeitete Kathrin Ludwig über fünf Jahre als Beraterin im Bereich Klima- und Biodiversitätspolitik in Mexiko und den Niederlanden. Für die Deutsche Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ) beriet sie das mexikanische Umweltministerium bei der Umsetzungsplanung der nationalen Klimapolitik und der Entwicklung von innovativen digitalen Instrumenten für den Klimaschutz. Darüber hinaus koordinierte sie Austausch und Vernetzung innerhalb des mexikanischen Projektportfolios der Internationalen Klimaschutzinitiative (IKI) des deutschen Bundesumweltministeriums. In den Niederlanden beriet sie für die Netherlands Environmental Assessment Agency (PBL) drei Jahre verschiedene niederländische Ministerien zu neuen Ansätzen in der internationalen Biodiversitätspolitik und forschte zur Integration von Biodiversität in nachhaltigen Lieferketten, Privatsektorzielsetzungen zum Entwaldungsstopp sowie zur nationalen Umsetzung der Agenda 2030.

Kathrin Ludwig verfügt über zwei Masterabschlüsse von der VU Univierstät Amsterdam in Globaler Umweltpolitik (MSc) und Sozialwissenschaftlicher Forschung (MSc). Studienschwerpunkte bildeten Klima- und Biodiversitätspolitik, nachhaltige Lieferketten sowie Marktmechanismen in der globalen Umweltpolitik. Aktuell schließt sie eine Weiterbildung im Bereich Klimafinanzierung (Fokus Anpassung) der Frankfurt School of Finance ab. Für ihre Masterarbeiten erforschte sie im Rahmen eines EU-Projekts die Umsetzung von Payments for Ecosystem Services-Programmen in Südost-Mexiko.