Luise Porst
Master in Regionalwissenschaft und Raumplanung
Projektmanagerin

Luise Porst arbeitet bei adelphi als Projektmanagerin im Themenbereich Vulnerabilität und Klimaanpassung. Ihr Arbeitsschwerpunkt liegt in der Analyse von Klimawirkungen und der Anpassung an den Klimawandel.

Vor ihrer Tätigkeit bei adelphi sammelte Luise Porst Erfahrungen im Bereich Klimaanpassung und Resilienz als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Bonn. Im Rahmen eines vom BMBF geförderten Forschungsprojekts zu Klimarisiken, Migration und ländlicher Entwicklung untersuchte sie Strategien der Risikobewältigung unter Nutzung von Migrationspotenzialen. Dazu führte sie ein wissenschaftliches Teilprojekt zu sozialer Resilienz und Land-Stadt-Migration in Thailand durch. Neben der konzeptionellen Auseinandersetzung mit dem Thema Klimaanpassung im Kontext von Arbeitsmigration, Prekarität und Land-Stadt-Beziehungen sowie der empirischen multilokalen Forschung in Thailand, lag ein weiterer Arbeitsschwerpunkt auf dem Wissenstransfer zwischen Wissenschaft und Praxis. Diesbezüglich arbeitete Luise Porst – in Kooperation mit Care Thailand – an der Entwicklung eines Leitfadens zur Analyse von Risiken des Klimawandels und zur Nutzung migrationsverbundener Anpassungskapazitäten auf lokaler Ebene mit. Während ihrer vorherigen Tätigkeit bei der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) im Programm zur Förderung der Dezentralisierung und guten Regierungsführung in Lesotho trug Luise Porst als Junior-Expertin für geografische Informationssysteme dazu bei, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter lokaler Planungsbehörden technisch zu unterstützen. Außerdem setzte sich Luise Porst mit Arbeitsverhältnissen im exportorientierten Gewerbe in Bangladesch auseinander.

Luise Porst absolvierte den Masterstudiengang Regionalwissenschaft und Raumplanung am Karlsruher Institut für Technologie, das einen speziellen Fokus auf Entwicklungs- und Transitionsländer richtet. Ihre Masterarbeit schrieb sie zu den Wirkungen von Entwicklungszusammenarbeit im Bereich der Einkommensdiversifizierung und Ernährungssicherung im ländlichen Mali, im Rahmen dessen sie eine empirische Untersuchung durchführte. Einen Teil ihres Bachelors in Geografie verbrachte sie an der Universität in Daressalam in Tansania.