Maia Hall
Master of Arts in Linguistics and Japanese and Master of Public Policy
Consultant

Maia Hall ist Consultant bei adelphi und beschäftigt sich mit Kohlenstoffbepreisung im Besonderen und Klimapolitik im Allgemeinen. Sie gehört auch zum Team der Internation Carbon Action Partnership (ICAP), einem intergouvernementalen globalen Forum zur Förderung des Erfahrungs- Wissensaustauschs über die Gestaltung und Umsetzung von Emissionshandelssystem. Maia befasst sich vor allem mit der Entwicklung von Kohlenstoffmärkten als Antwort auf den Klimawandel in der Asien-Pazifik-Region sowie mit der Kommunikation der Arbeit von adelphi und ICAP, um sie einem breiteren Publikum zugänglich zu machen.

„Der Klimawandel wartet auf niemanden. Die CO2-Bepreisung – an der Schnittstelle zwischen Politik, Wirtschaft und Umweltpolitik – ist meiner Meinung nach eine der einzigen realistischen Möglichkeiten, wie wir die größten Emittenten dazu bringen können, ihr Verhalten schnell genug zu ändern, indem wir ihnen den wirtschaftlichen Anreiz dazu geben. Die Bepreisung von Kohlenstoff als politisches Instument ist so dynamisch und kann auf alle möglichen Kontexte zugeschnitten werden. Ich freue mich, durch meine Arbeit bei adelphi zu diesen Entwicklungen beitragen zu können.“