Maike März
Projektassistent

Maike März unterstützt als Projektassistentin adelphis Projekte im Themenbereich Wasser. Schwerpunkte ihrer Aufgaben umfassen Recherchen und Analysen zu globalen Entwicklungen im Bereich des nachhaltigen Wassermanagements im politischen und technologischen Kontext. Zudem übernimmt sie interne und externe Kommunikations- und Vernetzungsaufgaben und unterstützt die Vorbereitung von Veranstaltungen.

Vor ihrer Tätigkeit bei adelphi sammelte Maike März erste praktische Forschungs- und Beratungserfahrungen in nationalen und internationalen Regierungs- und Nicht Regierungsorganisationen zu verschiedenen Themengebieten des Umweltschutzes und der Umweltbildung: Im Bereich Umweltbildung engagierte sie sich in der Kompetenzgruppe Bildung bei Ingenieure ohne Grenzen e.V. und erarbeitete Workshops zu den Themen nachhaltige Entwicklungskooperation, Klimaflucht und Wasserknappheit. Im Rahmen eines Praktikums am Öko-Institut e.V. erstellte sie eine umfassende Analyse zu Entwicklungen im Bereich nachhaltige Aquakultur und ressourceneffizienter KonsumentInnenberatung. Darüber hinaus unterstützte sie die Arbeitsgruppe Circular Economy des Umweltministeriums des kanadischen Bundesstaates British Columbia bei der Implementierung neuer Gesetze zur erweiterten Herstellerverantwortung und arbeitete an Projekten des Community Social Planning Council (CSPC) zu sozialen Lebenszyklusanalysen mit. Als studentische Mitarbeiterin an der Technischen Universität zu Berlin war sie in der Studienorganisation mit Schwerpunkt auf Vernetzung und Beratung nationaler und internationaler Studierender tätig.

Maike März studiert derzeit den Masterstudiengang Technischer Umweltschutz an der TU Berlin. Schwerpunkte ihres Studiums liegen in den Bereichen Trink-und Abwasseraufbereitung, Life-Cycle Assessment und Aquatische Ökologie. Ihre Bachelorarbeit verfasste sie zu dem Thema Spurenstoffentferung in Trinkwasser.