Mirko Zürker
MA Sinologie, Politikwissenschaft und Volkswirtschaftslehre
Senior Projektmanager

Mirko Zürker ist Senior Projektmanager bei adelphi. Sein fachlicher Fokus liegt auf Vorhaben im Bereich Social und Environmental Entrepreneurship und inklusive Geschäftsmodelle.

Er arbeitet seit mehr als fünf Jahren bei adelphi. Seit 2009 arbeitet Mirko Zürker für SEED und verantwortet in leitender Position die Durchführung der SEED Awards und des SEED Supports und damit die Förderung und Auszeichnung von ausgezeichneten Sozialunternehmern. Dabei ist er für die Entwicklung und Durchführung von Beratungsdienstleistungen für Unternehmerinnen und Unternehmer, Unternehmen und Inkubatoren verantwortlich. Zudem ist er erfahren in der Konzeption und Leitung hochrangiger Konferenzen, Workshops und Trainings und unterstützt als Trainer Projekte in den Themen Ressourcen und Energieeffizienz, Klimawandel und Umweltmanagement. Er besitzt umfangreiche Kenntnisse zu unternehmerischen Lösungsansätzen in Schwellen- und Entwicklungsländern, darunter speziell Kenia, Südafrika, Vietnam und Südasien.

Vor seiner Arbeit bei adelphi war Mirko Zürker mehrere Jahre als freier Journalist für verschiedene Medien und Projekt-Koordinator für verschiedene Non-Profit-Organisationen tätig. Während seiner Praktika beim Presse- und Informationsamt der Bundesregierung und bei der Friedrich-Ebert-Stiftung in China schrieb er Forschungsarbeiten und erstellte politische Analysen im Bereich der europäischen Umweltpolitik und zu Fragen des internationalen Handels.

Mirko Zürker studierte Politikwissenschaft, Volkswirtschaft und Chinesisch in München, Shanghai und Madrid. Zusätzlich absolvierte er ein Aufbaustudium mit den Schwerpunkten Erwachsenenbildung sowie Unternehmensethik an der Hochschule für Philosophie in München.

Ausgewählte Projekte

Ausgewählte Publikationen

  • Background Paper for the International Business Forum 2012 on climate business models

    Zürker, Mirko and Rainer Agster 2013: Background Paper for the International Business Forum 2012 on climate business models. Bonn: Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH.
  • Output Paper for the International Business Forum 2012 on climate business models

    Zürker, Mirko and Rainer Agster 2013: Output Paper for the International Business Forum 2012 on climate business models. Bonn: Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH.
  • SEED Toolbox based on the Critical Success Factors for Social and Environmental Enterprises – Training Manual and Powerpoint Toolbox

    Zürker, Mirko; Rainer Agster, Cosima Strasser and Anais Mangin 2011: SEED Toolbox based on the Critical Success Factors for Social and Environmental Enterprises. Training Manual and Powerpoint Toolbox. London: SEED Initiative.
  • CapBEE – Marketing Energy Efficiency, Training Manual and Powerpoint Toolbox

    Zürker, Mirko and Rainer Agster 2010 2010: CapBEE – Marketing Energy Efficiency, Training Manual and Powerpoint Toolbox. Delhi: GIZ.
  • Cleaner Production Programmes in China – Business Planning, Training Manual and Powerpoint Toolbox

    Zürker, Mirko and Rainer Agster 2010: Cleaner Production Programmes in China – Business Planning, Training Manual and Powerpoint Toolbox. Brussels: EuropeAid.
  • CapBEE - Energy Efficiency in Buildings, Training Manual and Powerpoint Toolbox

    Zürker, Mirko; Rainer Agster, Jian Lee and Daphne Gondhalekar 2010: CapBEE - Energy Efficiency in Buildings, Training Manual and Powerpoint Toolbox. Delhi: Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH.
  • Cleaner production capacity development in China’s less developed regions (2008-2011) – Knowledge Collaboration & Learning for Sustainable Innovation ERSCP-EMSU conference. Delft, Netherlands. 25-29 October 2010

    Zürker, Mirko; Jona Liebl, Johannes Schuhmann and Rainer Agster 2010: Cleaner production capacity development in China’s less developed regions (2008-2011). Knowledge Collaboration & Learning for Sustainable Innovation ERSCP-EMSU conference. Delft, Netherlands. 25-29 October 2010. Delft: Delft University of Technology/The Hague University of Applied Sciences/TNO.