Pia van Ackern
MA Politikwissenschaft/International Public Management
Research Analyst

Pia van Ackern ist als Research Analyst in den Themenbereichen Ressourcengovernance und Klimadiplomatie bei adelphi tätig. Aktuell beschäftigt sie sich mit Umwelt- und Sozialstandards im Bergbausektor sowie der Verbindung zwischen Klimawandel, Rohstoffgewinnung und Umweltrisiken. Darüber hinaus ist sie an der Weiterentwicklung einer Ausstellung zu Umwelt, Konflikt und Kooperation beteiligt.

Vor ihrer Tätigkeit bei adelphi sammelte Pia van Ackern praktische Erfahrungen beim Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) im Referat für Flucht und Migration, in der Deutschen Botschaft in Kolumbien in den Bereichen Menschenrechte und Entwicklungszusammenarbeit, sowie bei einer australischen Umweltorganisation in Sydney.

Pia van Ackern hat ihr Masterstudium in Politikwissenschaft/International Public Management an der Paris School of International Affairs (Sciences Po Paris) und am Otto-Suhr-Institut für Politikwissenschaft (Freie Universität Berlin) absolviert. Im Rahmen ihres Studiums befasste sie sich schwerpunktmäßig mit Ressourcenkonflikten sowie mit den Bereichen internationale Governance und Migration. Für ihre Masterarbeit über Bergbaukonflikte in Peru führte sie qualitative Interviews vor Ort durch. Zuvor erwarb sie einen Bachelor in Sozialwissenschaften mit einem Fokus auf empirischen Erhebungs- und Analysemethoden an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf und verbrachte ein Auslandssemester an der Boğaziҫi University in Istanbul.

Ausgewählte Projekte