Susanne Konrad
Master of Science in Climate Change
Consultant

Susanne Konrad arbeitet als Consultant im Bereich Internationale Klimapolitik. Sie beschäftigt sich in verschiedenen Vorhaben mit Handlungsempfehlungen für Treibhausgasbilanzierungen, Klimatransparenz sowie Klimafinanzierung, vor allem im Rahmen des Grünen Klimafonds.

Vor ihrer Tätigkeit bei adelphi hat Susanne Konrad Erfahrungen in der internationalen Entwicklungszusammenarbeit bei der UNEP DTU Partnership gesammelt, einem UNEP-Kollaborationszentrum in Kopenhagen. Hier hat sie sich vor allem mit dem Kapazitätsaufbau von Entwicklungsländern für Klimatransparenz im Rahmen des Pariser Klimaabkommens beschäftigt, mit einem besonderen Fokus auf Südostasien. Darüber hinaus unterstützte sie eine globale Klimatransparenzplattform, finanziert von der Globalen Umweltfazilität, und interagierte mit Climate Change Focal Points weltweit. In Zusammenarbeit mit internationalen Organisationen wie der Weltbank und dem UNFCCC bereitete sie zudem regionale Klimawochen auf verschiedenen Kontinenten vor. Zuvor hat sie Erfahrungen bei der Climate Change Expert Group der OECD in Paris und dem Landesbüro der GIZ in Bangkok gesammelt, wo sie bei der Umsetzung des Thailand Climate Change Master Plan assistierte.

Susanne Konrad hat einen interdisziplinären Master in Climate Change (MSc.) von der University of Copenhagen mit besonderem Fokus auf Klimapolitik. Zuvor absolvierte sie einen Bachelor in International Forest Ecosystem Management (BSc.) an der Hochschule für nachhaltige Entwicklung in Eberswalde, mit einem praktischen Semester im Killarney National Park in Irland.