Susanne Lein
Dipl. Betriebswirtin, Internationale Betriebswirtschaft
Senior Projektmanagerin

Susanne Lein arbeitet als Senior Projektmanagerin bei adelphi. Zu ihren Schwerpunktthemen zählen die Bereiche Außenwirtschaft, Energieeffizienz und Erneuerbare Energien. Sie leitet die Nationale Top-Runner-Initiative (NTRI) des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) und verantwortet deren fachliche und organisatorische Umsetzung. Zusammen mit den unterschiedlichen Partnern aus Industrie, Handel und Verbraucherschutz setzt sie sich dafür ein, das Thema Produkteffizienz weiter voranzubringen. Zudem leistet sie einen Beitrag zur Energiewende und zum Klimaschutz, indem sie Verbraucher und Verbraucherinnen für mehr Energieeffizienz sensibilisiert und sie beim Energiesparen unterstützt.

Susanne Lein hat mehr als 15 Jahre internationale Berufserfahrung im Energie- und Umweltsektor, in der Außenwirtschaftsförderung sowie der internationalen Energiepolitik. Sie ist erfahren in der Konzeption und Leitung von nationalen und internationalen Beratungsprojekten in Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Auftraggebern, unter anderen Ministerien, Verbände sowie internationale Organisationen. Im Rahmen ihrer bisherigen beruflichen Stationen hat sie ein breites Netzwerk zu öffentlichen und privaten Entscheidern aufgebaut, darunter staatliche Stellen, Wirtschaftsorganisationen und private Unternehmen aus dem Energie- und Umweltsektor. Darüber hinaus besitzt sie fundierte Kenntnisse im Projektmanagement und Qualitätsmanagement von Förderprogrammen und ist vertraut im Umgang mit komplexen Beratungsprojekten.

Zuletzt war Susanne Lein für die GFA Consulting Group tätig und leitete über mehr als acht Jahre die Geschäftsstelle der Exportinitiative Energieeffizienz, ein Außenwirtschaftsförderprogramm im BMWi. Ein wesentlicher Schwerpunkt ihrer Tätigkeit war die Unterstützung des BMWi bei der Weiterentwicklung des Programms sowie dessen fachliche und organisatorische Umsetzung. Die Beratung von mittelständischen Unternehmen im Kontext Energieeffizienz bei der Internationalisierung gehörte ebenso zu ihren Aufgaben wie die Koordination und Steuerung diverser nationaler und internationaler Partner- und Durchführungsorganisationen. Zuvor war Susanne Lein in verschiedenen Rollen für das Netzwerk der deutschen Auslandshandelskammern (AHKs) in Irland tätig. Als Projektmanagerin war sie für die Exportberatung von KMUs verantwortlich und hat dort an der Konzeption und Umsetzung konkreter Beratungsprojekte im Bereich Erneuerbare Energien gearbeitet. Während ihres Studiums der Internationalen Betriebswirtschaft an der International School of Management in Dortmund befasste sie sich intensiv mit den Themen strategisches Management, internationale (Außen-)Wirtschaftspolitik, Personalmanagement und Marketing.

Ausgewählte Projekte