Theresa Kaiser
MSc Geographie des Globalen Wandels
Projektmanagerin

Theresa Kaiser ist Projektmanagerin und arbeitet bei adelphi in den Themenbereichen Vulnerabilität und Anpassung an den Klimawandel sowie Urban Climate Resilience. In diesem Kontext beschäftigt sie sich unter anderem mit Politik- und Maßnahmenevaluation. Theresa Kaiser berät kommunale und nationale Auftraggeber zu den Themen Klimawandel und Anpassung. Sie verfügt über fundierte Kenntnisse der deutschen Klimaanpassungspolitik sowie der Strategie- und Maßnahmenevaluation. Ihr Fokus liegt dabei auf der Entwicklung von Konzepten und Methoden zur Bewertung von Anpassungsfortschritten. Außerdem beschäftigt sie sich innerhalb des Themenfeldes der Katastrophenvorsorge mit der Analyse von Handlungsbedarfen und der Ableitung politischer Handlungsempfehlungen. Aktuell arbeitet Theresa Kaiser hauptsächlich zur Entwicklung von Methoden zum Monitoring von urbaner Klimaresilienz sowie zur Wirkungsmessung von Anpassungsmaßnahmen.

Vor ihrer Tätigkeit bei adelphi hat Theresa Kaiser praktische Erfahrungen in der Wirtschaft, der Entwicklungszusammenarbeit und der Unternehmensberatung gesammelt. Im Rahmen ihrer Masterarbeit in Kooperation mit der Allianz SE entwickelte sie ein Indikatorensystem zur Bewertung gesellschaftlicher Vulnerabilität gegenüber den Folgen des Klimawandels. Während ihrer Tätigkeit im Referat „Vereinte Nationen“ des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) setzte sie sich mit verschiedenen entwicklungspolitischen Themen auseinander und gewann Einblicke in die Zusammenarbeit mit internationalen Organisationen. Zuvor beschäftigte sie sich im Rahmen eines universitären Forschungsprojektes in Bangkok, Thailand, mit dem Thema Ernährungssicherung in Megastädten. Im Rahmen dieses Projektes erwarb Theresa Kaiser vertiefte GIS-Kenntnisse und Erfahrungen in der quantitativen und qualitativen Datenerhebung und -auswertung sowie in der Fernerkundung.

Theresa Kaiser absolvierte den Master-Studiengang Geographie des Globalen Wandels an der Albert-Ludwigs-Universität in Freiburg. Zuvor studierte sie Geographie und Politikwissenschaften an der Ludwig-Maximilian-Universität in München. Während ihres Studiums befasste sie sich intensiv mit Themen des Globalen Wandels und damit einhergehenden Herausforderungen für Wirtschaft und Gesellschaft. Thematische Schwerpunkte waren dabei Anpassung an den Klimawandel, Nachhaltigkeit, Umweltpolitik und Umweltökonomie.

Ausgewählte Projekte