„Energiewende im Kopf“ – Methoden-Werkstatt der Nationalen Top-Runner Initiative

Wie sensibilisiere und motiviere ich Menschen für energie- und klimabewusstes Verhalten? Neue Antworten auf diese Fragen liefert die interaktive Methoden-Werkstatt „Energiewende im Kopf – Förderung von Vermittlungs-, Lern- und Bildungsprozessen“ am 6. Februar 2018 in Wuppertal.  

11.12.2017

Wie überzeuge ich Verbraucher, dauerhaft Strom zu sparen? Welche Methoden helfen mir, Menschen für energie- und klimabewusstes Verhalten zu motivieren? Fragen, die sich viele Klimaschutzakteure im Rahmen von Lehrprozessen in Seminaren und Workshops immer wieder auf’s Neue stellen.

Dauerhafte Verhaltensänderungen anzustoßen, ist eine methodische Herausforderung: Die Methoden-Werkstatt der Nationalen Top-Runner Initiative und EnergieAgentur NRW sucht gemeinsam mit den Teilnehmenden neue Antworten auf die Frage: Wie vermittle ich mein Anliegen, sodass bei meinem Adressaten eine Reflektion des eigenen Verhaltens und eine Bereitschaft zur Verhaltensänderung ausgelöst werden?

4 Ecken, Schätzfragen, Lese-Erlebnisse, 10 Bäume, wandernde Fragen & viele weitere interaktive Elemente erwarten die Teilnehmenden. Dabei steht das Prinzip „Learning by doing“ im Vordergrund.  Teilnehmende haben die Möglichkeit bewährte Seminar- und Workshop-Methoden vorzustellen und diese gemeinsam mit den Anwesenden praktisch umzusetzen. Durch das gemeinsame Ausprobieren der Methode wird ein Prozess der Diskussion, Reflexion und Erkenntnis für die eigene Bildungs- und Beratungspraxis angestoßen.

Sie wollen selbst eine bewährte Seminar- oder Workshop-Methode vorstellen? Dann setzen Sie sich bitte mit Tom Küster in Verbindung (kuester@energieagentur.nrw).

Die Veranstaltung ist kostenlos. Um eine kurze Anmeldung via E-Mail wird gebeten info@ntri.de

Die NTRI unterstützt Händler, Hersteller und weitere Stakeholder mit Informationsangeboten und -veranstaltungen. Sie wird im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) von einem Konsortium aus Edelman.ergo, Fraunhofer Institut für Zuverlässigkeit und Mikrointegration IZM, Wuppertal Institut und der Österreichischen Energieagentur unter der Leitung von adelphi durchgeführt.

Zu den kostenfreien Informationsmaterialien gelangen Sie hier und die Schulungsmaterialien stehen hier kostenfrei zum Download bereit.