01.-03.11. Workshop und Studienreise: Systemintegration variabler erneuerbarer Energien

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) veranstaltet vom 1. bis 3. November in Berlin einen Workshop und eine Studienreise zum Thema „System Integration of Variable Renewables – Focus on Supply Side Flexibility". adelphi hat die Studienreise konzipiert und führt sie durch.

12.10.2017

Der weltweit steigende Anteil an fluktuierenden, erneuerbaren Energien wie Solar- und Windkraft erfordert ein hohes Maß an Flexibilität im Stromnetz, um mit Stromschwankungen zwischen Angebot und Nachfrage umgehen zu können. Die Kraftwerksflexibilität ist ein Schlüsselaspekt wie diese Flexibilität gewährleistet werden kann (neben der Netzinfrastruktur, Stromspeicherung und dem Nachfrageverhalten).

Im Rahmen der Kampagne zur „Advanced Power Plant Flexibility“, die vom Clean Energy Ministerial initiiert wurde, veranstaltet das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) den

Workshop (mit Studienreise) „Systemintegration variabler Erneuerbare Energien - Fokus auf Angebotsflexibilität”

Mittwoch, 1. November 2017
BMWi (Invalidenstr. 48, 10115 Berlin).
Registrierung

Die Veranstaltung richtet sich an ein allgemeines Fachpublikum aus Politk, Wissenschaft / Beratungsunternehmen und Industrie.

Im Zentrum stehen Herausforderungen und Chancen der Regulierung, verschiedener Technologien sowie des Marktdesign zur Erleichterung des Einsatzes der großen Menge an verfügbarer Flexibilität in vielen Energiesystemen. Dazu werden Erfahrungen geteilt, wie die Kraftwerksflexibilität optimal bewertet und die technische Leistungsfähigkeit kostengünstig gesteigert werden können.

Ziel ist der Erfahrungsaustausch zwischen Entscheidungsträgern, Energieversorgern, Herstellern und Regulierungsbehörden, um „Best Practices" für Lösungen zur Steigerung der Kraftwerksflexibilität zu erarbeiten. Darüber hinaus befassen sich die Teilnehmenden mit der Flexibilität des Stromnetzes in einem größeren Zusammenhang sowie dem Mix flexibler Energieträger.

Die anschließende, von adelphi konizipierte und organisierte Studienreise (2.-3. November) greift die im Workshop besprochenen Themen auf und vertieft sie am Beispiel von Kraftwerken und weiteren Energiestandorten.