8.11. Berlin | Fachforum "Mehr Innovationen für energieeffiziente Produkte"

NTRI-Auftaktveranstaltung im BMWi

Wie sensibilisiert man am besten für Produkteffizienz? Welche innovativen Ansätze erreichen Verbraucher am besten? Im Fachforum Produkteffizienz der Nationalen Top-Runner-Initiative (NTRI) erkunden und diskutieren Energieexperten und Designer neuartige Produktideen.

05.09.2018

Elektrische Produkte prägen den Alltag in Deutschland: Nahezu in jedem (99%) der etwa 40 Millionen Haushalte steht ein Kühlschrank, mehr als 3 Millionen Kühl- und Gefriergeräte werden jährlich neu verkauft. Bei der hohen Zahl an Produkten wird deutlich, dass sich hier ein großes Potenzial für eine Steigerung der Energieeffizienz bietet.

Doch trotz der großen Effizienzsprünge, die Neugeräte in den vergangenen Jahren erzielt haben, ist der Stromverbrauch privater Haushalte in Deutschland zuletzt kaum zurückgegangen. Angesichts wandelnder Konsumgewohnheiten, einer wachsenden Geräteausstattung sowie der Zunahme IT-basierter Anwendungen bleibt es eine anspruchsvolle Aufgabe, Verbraucherinnen und Verbraucher für Ihren Stromverbrauch und die Potenziale durch effiziente Geräte sowie deren Nutzung zu sensibilisieren.

Das Fachforum „Mehr Innovationen für energieeffiziente Produkte“ sucht daher innovativer Ansätze und will sie mit Energieexperten und Designern diskutieren. Neben Workshops zu aktuellen Fragestellungen rund um das Thema Produkteffizienz werden auf der Konferenz die Ergebnisse eines Innovationswettbewerbs für neue Produktideen vorvorgestellt, der im Rahmen der Nationalen Top-Runner-Initiative (NTRI) des BMWi durchgeführt wurde.

Mehr Innovationen für energieeffiziente Produkte“
Fachforum Produkteffizienz der Nationalen Top-Runner-Initiative (NTRI)
8. November 2018, 12.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Ort: Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) Scharnhorststraße 34-37, 10115 Berlin (Eingang Invalidenstraße 48).


Anmeldung per E-Mail konferenz@ntri.de

Programm des Fachforums Produkteffizienz


Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl bitten wir Sie um Verständnis, dass Sie erst als angemeldet gelten, wenn Sie eine separate Anmeldebestätigung von uns per Email erhalten haben.

Mit der Nationalen Top-Runner-Initiative (NTRI) setzt die Bundesregierung seit 2016 eine Reihe an Aktivitäten um, um die Marktdurchdringung energieeffizienter Produkte zu stärken und die effiziente Nutzung der Geräte zu unterstützen. Dieses Ziel soll erreicht werden, indem die Kompetenz für produktbezogene Energieeffizienz entlang der gesamten Wertschöpfungskette – von den Geräteherstellern über den Handel bis zu den Verbraucherinnen und Verbrauchern – gesteigert wird.

Die NTRI des BMWi wird vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) inhaltlich und administrativ gesteuert. Die Bundesstelle für Energieeffizienz (BfEE) im BAFA leitet die Initiative operativ. Ein Konsortium bestehend aus Edelman.ergo, dem Fraunhofer-Institut für Zuverlässigkeit und Mikrointegration (IZM), dem Wuppertal Institut und der Österreichischen Energieagentur unter der Leitung von adelphi setzt die NTRI im Auftrag des BAFA um. Dabei ist adelphi für die Verzahnung der Aktivitäten und die Koordination der Projektpartner verantwortlich.

Weitere Informationen zur Veranstaltung