adelphi präsentiert erfolgreiche Projekte bei SWITCH Asia-Konferenz 2012 in Bangkok

Bei der jährlichen Networking-Konferenz des SWITCH Asia-Programms präsentierte adelphi zwei Projekte. 150 Projektpartner, Regierungsvertreter und Repräsentanten der Europäischen Kommission tauschten sich zu Herangehensweisen und Herausforderungen der Projekte des Programms aus.

26.11.2012

Ziel des SWITCH Asia-Programms der Europäischen Kommission ist es, nachhaltige Produktion und nachhaltigen Konsum in Asien zu fördern. Zurzeit gibt es 50 Projekte, die sich an kleine und mittlere Unternehmen richten sowie Projekte in vier Ländern, welche Policy-Unterstützung leisten.

adelphi trägt zum Erfolg mehrerer Projekte innerhalb des Programms bei, darunter Indien, China, Malaysia und Thailand. Zu den besonders erfolgreichen zählt das Projekt "Recycling und Entsorgung von Elektroschrott unter Einbeziehung des informellen Sektors" in Indien, das adelphis Berater bei der Konferenz präsentierten. Integriert in die Herangehensweise ist die Verabschiedung und Umsetzung eines neuen Gesetzes zu Elektroschrott. Die Teilnehmer des Konferenzworkshops waren vor allem an den Möglichkeiten und Grenzen der Regulierung von Abfallmanagement im asiatischen Kontext interessiert und diskutierten die verschiedenen Ansätze des Projektes zur Formalisierung des informellen Sektors.

Ein weiteres Projekt, bei dem adelphi im Auftrag der GIZ die thailändische Regierung unterstützt, ein Monitoring- und Bewertungssystem zu Nachhaltigkeit zu entwickeln, stieß ebenfalls auf großes Interesse der Kommissionsvertreter und Regierungsvertreter, die sich über verschieden Möglichkeiten zur Definition von nationalen Indikatoren austauschten.