Aufbautraining zu Gebäudeeffizienz für Maghreb-Staaten

Vom 20. bis zum 26. Februar führt adelphi in Marrakesch ein 6-tägiges Training zum Thema „Energieeffizienz im Bauwesen“ für Fach- und Führungskräfte aus Algerien, Marokko und Tunesien durch.

18.02.2011

Weltweit ist der Gebäudesektor ein wichtiger Faktor bei der Begrenzung des globalen Klimawandels und der Gewährleistung der Energiesicherheit. Durch den Einsatz umweltschädlicher und ineffizienter Baumaterialien sowie einer unzureichenden Wärmedämmung werden oft wertvolle Ressourcen und unnötige Heizenergie verschwendet. Fachgerechtes Bauen und Sanieren und der Einsatz ressourcenschonender Technologien können hier Abhilfe schaffen und einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz leisten.

Mit dem zweiten Teil des mehrstufigen Trainingszyklus im Rahmen des InWEnt-Programms „Energieeffizienz im Bau – Capacity Building energieeffiziente Gebäudehülle in der Maghreb-Region“ sollen die Anfang Dezember erlernten Grundlagen weiter vertieft werden. Auf der Agenda stehen unter anderem das Konzept des Plusenergiehauses, die Bewertung thermischer Eigenschaften von Gebäuden und der Einsatz von Dämmstoffen und Dämmmaterialien.

Das Trainingsangebot richtet sich an Fach- und Führungskräfte aus Algerien, Marokko und Tunesien, die in der beruflichen Bildung, der Bauwirtschaft und Energieagenturen tätig sind und später als Multiplikatoren wirken sollen. Die praxisorientierte Weiterbildung unterstützt die Teilnehmer dabei, die Rahmenbedingungen für Energieeffizienz und die Nutzung erneuerbarer Energien in Gebäuden zu verbessern.