Banken aus Polen und Lettland nehmen jetzt an PF4EE teil

Money

Zwei osteuropäische Banken sind seit Anfang 2020 Partnerbanken im PF4EE-Instrument: Die BNP Paribas Bank Polen und die ALTUM Bank in Lettland.

15.06.2020

Mit einem EIB-Darlehen (18 Mio. Euro) und einer Garantie (3 Mio. Euro) fördert ALTUM Investitionen in Energieeffizienzmaßnahmen und richtet sich dabei an KMU, Mid-cap-Unternehmen und in einzelnen Fällen an Großunternehmen, insbesondere im Industriesektor.

BNP Paribas Polen unterzeichnete eine Garantievereinbarung in Höhe von 16 Mio. Euro mit der Europäischen Investitionsbank. Durch diese Vereinbarung wird die Finanzierung von Energieeffizienzprojekten in Höhe von 166,7 Mio. Euro ermöglicht. Zielkund/-innen sind Landwirt/-innen, Hauseigentümer/-innen und Wohnungsbaugesellschaften, die in Gebäudesanierungsmaßnahmen investieren oder erneuerbare Energiequellen wie Photovoltaik installieren möchten.

Beide Banken profitieren durch die Teilnahme am PF4EE-Instrument auch von der Expert Support Facility (ESF), die von adelphi geleitet wird. Die ESF unterstützt die Banken bei der Umsetzung der PF4EE-Kreditlinie, zum Beispiel durch Kapazitätenaufbau im Bereich Energieeffizienzfinanzierung oder durch die technische Beratung zu einzelnen Finanzierungsvorhaben.

Mehr Informationen

EIB Pressemitteilung zu ALTUM

EIB Pressemitteilung zu BNP Paribas Bank Polska