Berliner Energietage: Innovationsworkshop "Heizen, Kühlen und Lüften neu gedacht"

Wie kann ich komfortabel und klimaschonend im Warmen sitzen, ohne dass mich die Heizkostenrechnung kalt erwischt? Auf den Berliner Energietagen am 5. Mai 2017 gibt das Projekt-Team der Nationalen Top-Runner-Inititaive (NTRI) Tipps und Handlungsempfehlungen für Verbraucherinnen und Verbraucher.

28.04.2017

Schön warm im Winter, möglichst angenehm kühl im Sommer – so möchten wir wohnen. Aber dafür bezahlen wir und das Klima einen hohen Preis. Private Haushalte verwenden ungefähr 70 Prozent ihres gesamten Energiebedarfs für das Heizen mit überwiegend fossilen Energieträgern. Viele gute Energiespartipps sind uns allen bekannt. Wir sollen z.B. Stoßbelüften statt bei gekipptem Fenster die Räume auskühlen zu lassen. Oft jedoch ist das Bedürfnis nach Komfort wichtiger als Energie zu sparen.

Sie sind Verbraucher/-in, Student bzw. Studentin eines technischen oder kreativen Fachs, Hersteller/Startup, Händler oder einfach nur am Thema interessiert? Sie haben Wünsche, Ideen und Anregungen oder möchten einfach nur dazu beitragen, dass wir zu Hause komfortabel und klimaschonend im Warmen sitzen können ohne von der Heizkostenrechnung kalt erwischt zu werden? Die Veranstaltung ist offen für alle. Ein bunt gemischter Teilnehmerkreis verspricht die besten Ergebnisse. 

Heizen, Kühlen und Lüften neu und energieeffizient gedacht
Innovationsworkshop / Berliner Energietage
Freitag, 5. Mai 2017
9:30 Uhr bis 13 Uhr

VA 5.08, Raum B (1. UG im Konferenzzentrum), Ludwig-Erhard-Haus der IHK zu Berlin.
Anmeldung

Die Teilnahme am Workshop ist kostenlos. Bitte beachten Sie die Teilnahmebedingungen. Ihre Daten werden wir vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergeben.

Hintergrund Dialogreihe produktbezogenen Energieeffizienz

Der Workshop ist Teil der Innovationsdialogreihe Nationale Top-Runner Initiative (NTRI) des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi). Sie haben die Chance, mit anderen Teilnehmenden in einem ersten Schritt Ihre Bedürfnisse und Wünsche als „Challenges“ zu definieren. Dafür benötigen Sie keine technischen Vorkenntnisse. Für diese „Challenges“ werden wir im nächsten Schritt – gerne zusammen mit Ihnen – online (www.innonatives.com) innovative und energieeffiziente Lösungen suchen – Lösungen, die auf Ihre Bedürfnisse als Verbraucher zugeschnitten sein sollen. Im Rahmen der NTRI gibt es im Jahr 2017 eine Innovationsdialogreihe zum Thema der produktbezogenen Energieeffizienz. Ziel ist es, Hersteller, Verbraucher und Händler zusammenzubringen, um gemeinsam neue Ideen für Produkte und Technologien zu entwickeln, die im täglichen Gebrauch den Energiebedarf senken und dabei Nutzerbedürfnisse konsequent abbilden und integrieren.

In einem erstem Schritt werden hierzu mehrere Innovationsworkshops zu unterschiedlichen Schwerpunkten durchgeführt. Zunächst werden sowohl die Probleme und Herausforderungen (Challenges) definiert, denen Verbraucher sich gegenüber sehen, als auch erste Lösungsideen generiert. Im Anschluss werden die Challenges und Ideen über die Open-Innovation-Plattform Innonatives zu Lösungsskizzen und Konzepten weiterentwickelt. Diese werden veröffentlicht und allen Herstellern und Startups zur weiteren Entwicklung zur Verfügung stehen.