European City Facility: Ausschreibung für Länderexpert/-innen und nationale Netzwerke

City view and blue sky

Die European City Facility startet im Frühjahr 2020 und sucht dafür Länderexperten und -expertinnen sowie nationale Netzwerke von lokalen Behörden, um die Initiative auf nationaler Ebene zu unterstützen.

11.12.2019

Unterstützen Sie die Finanzierung von nachhaltigen Energien in europäischen Städten und Kommunen. Die neue paneuropäische Fazilität (European City Facility, EUCF) wird im Rahmen des EU-Programms Horizon 2020 für Forschung und Innovation aufgesetzt: Maßgeschneiderte, schnelle und vereinfachte finanzielle Unterstützung (in Form von Zuschüssen bis zu 60.000 Euro) und Beratungsdienstleistungen werden für Städte und Kommunen in der Europäischen Union bereitgestellt, um sie bei der Erstellung von Investitionskonzepten zu unterstützen.

Die EUCF wird sich mit zwei grundlegenden Hindernissen für Investitionen in nachhaltige Energien befassen:

  • Mangelnde finanzielle und rechtliche Kapazitäten von lokalen Behörden, um ihre langfristigen Energie- und Klimastrategien in geeignete Investitionskonzepte umzuwandeln.
  • Fehlende Zusammenlegung kleinerer Projekte (beispielsweise im Bausektor) und damit mangelnde Attraktivität für den Finanzsektor.

Erfolgreiche EUCF-Bewerber werden die Zuschüsse nutzen, um ihr Investitionskonzept zu entwickeln, das einen ersten Schritt für einen vollwertigen Geschäfts- und Finanzplan darstellt. Ziel ist es, die Mobilisierung von (lokalen) Investitionen in Energieeffizienz und erneuerbare Energien zu erleichtern.

Länderexpertinnen und -experten

Ein dezentrales System zur Unterstützung der Bewerber ist vorgesehen, das insbesondere kleine und mittlere Städten berücksichtigt, die oft keinen Zugang zu zentral verwalteten EU-Fonds und Programmen haben. Für jeden EU-Mitgliedstaat benennt das Konsortium einen Länderexperten oder eine Länderexpertin, deren Aufgabe es sein wird, die Städte bei ihrer "EUCF-Reise" und das Core Management Team bei der reibungslosen Umsetzung der EUCF zu unterstützen.  Die Auswahl der Länderexpertinnen und -experten erfolgt auf Grundlage ihrer nachgewiesenen technischen und finanziellen Kompetenzen sowie nationalen/lokalen Berufserfahrung im Bereich Energie- und Klimafinanzierung, ihrer bestehenden Kontakte zu Städten, ihres finanziellen Angebots und ihrer Referenzen. 

Die EUCF ist auf der Suche nach Experten in folgenden Ländern: Bulgarien, Finnland, Griechenland, Lettland, Litauen, Luxemburg, Ungarn, Zypern.

Die detaillierte Ausschreibung finden Sie unter diesem Link
Bewerbungsschluss: 15. Januar 2020 COB
Kontakt: info@eucityfacility.eu

Nationale Netzwerke

Die Unterstützung nationaler Partner ist notwendig, um die Bekanntheit der EUCF zu fördern und das Interesse potenzieller Bewerber sicherzustellen. Dafür wird ein nationales Netzwerk pro EU-Mitgliedstaat gesucht. Zu den Aufgaben zählen unter anderem die Organisation einer Informationsveranstaltung für potenzielle EUCF-Bewerber in dem jeweiligen Land, die Organisation von Webinaren sowie allgemeine Werbeaktivitäten zur EUCF. Bei technischen Fragen wird sich das nationale Netzwerk mit den Länderexpert/-innen oder dem EUCF Core Management Team abstimmen.

Die detaillierte Ausschreibung finden Sie unter diesem Link.
Bewerbungsschluss: 15. Januar 2020 COB
Kontakt: info@eucityfacility.eu