Experten gesucht: Innovatives Training zur nachhaltigen Revitalisierung polnischer Städte

Werden Sie Teil einer von adelphi geleiteten Arbeitsgruppe, die ein innovatives Training für polnische Kommunen zur nachhaltigen, ressourcenschonenden Revitalisierung entwickelt. Unterstützen Sie das partizipative Design der Trainingsmodule und werden Sie Workshop-Moderator.

25.10.2017

Obwohl die nachhaltige Entwicklung, einschließlich der Energie- und Ressourceneffizienz, durch das zwischen Polen und der Europäischen Kommission unterzeichnete Partnerschaftsabkommen als horizontales Kriterium für jede im Rahmen der derzeitigen Strukturförderung (2014-2020) getätigte Investition definiert wird, sind bisher hauptsächlich sozioökonomische Ziele in Form von Revitalisierungsprojekten erreicht worden. Der emissionsarme Übergang, die Herausforderungen der Luftverschmutzung und die Energieeffizienz werden in wichtigen polnischen Strategiedokumenten erwähnt. Diese Aspekte sind jedoch nicht im Abschnitt zur Revitalisierung enthalten. Dies wiederum führt zu Unsicherheit bei den lokalen Umsetzungsprozessen. Langfristig können die polnischen Städte aufgrund fehlender Bekanntheit und konkreter Bestimmungen der Energie- und Ressourceneffizienz nicht in nachhaltigen Entwicklungsmuster und Infrastrukturen handeln.
 
REVIPOWER adressiert diese Diskrepanz: Das übergeordnete Ziel des Projekts besteht darin, die Stärkung der Nachhaltigkeitskomponente zu nutzen, um das interdisziplinäre Transformationspotenzial der Stadterneuerung in Städten zu nutzen und gleichzeitig die Kriterien der EU-Strukturfonds zu erfüllen. adelphi sucht im Rahmen dieses Projekts nach polnischen Experten, die gemeinsam ein innovatives Training für polnische Kommunen zur nachhaltigen, ressourcenschonenden Revitalisierung entwickeln.

Auswahlprozess

Bewerbungsschluss: 20. November 2017
 
Bewerbungen zusammen mit dem Lebenslauf (in Englisch) können per Fragebogen eingereicht werden.
 
Zeitraum: November 2017 - November 2018

Wer kann sich bewerben?

Polnische Experten, die nationale und lokale Behörden vertreten, sowie Nichtregierungsorganisationen, die an Revitalisierungsprozessen in polnischen Städten beteiligt sind. Die Aufgaben umfassen:

  • Unterstützung der Schulungsentwicklung in einem oder mehreren der folgenden Fachgebiete:
    • Stärkung der lokalen Wirtschaft - unternehmensfreundliche städtische Strukturen, Potenzial für lokales Unternehmertum,
    • RES-Bereitstellung
    • Nachhaltige Mobilität - Ausbau des öffentlichen Verkehrs und / oder Förderung alternativer Mobilitätsmuster, Stadt der kurzen Wege
    • Better housing - Energieeffiziente Sanierungen, nachhaltiges Bauen, Fernwärmesysteme, Verringerung der Energiearmut, Seniorenfreundliches Wohnen
    • Lebendige Stadtteile, verbesserte öffentliche Gesundheit - Grüne Infrastruktur, grüne Mobilität, Stadt der kurzen Wege
  • Bereitstellung von Workshop-Sessions auf Basis der entwickelten Trainingsmodule

Wie bewerbe ich mich?

Interessenten, die an der Arbeitsgruppe teilnehmen möchten, werden gebeten, ein kurzes Online-Bewerbungsformular auszufüllen, ihr Curriculum Vitae beizufügen und es bis zum 12. November über den Fragebogen einzureichen. Um einen fairen Auswahlprozess zu gewährleisten, prüft ein interner Ausschuss die Bewerbungen und qualifiziert sie anhand der Kriterien, die die erfolgreiche Umsetzung der Projektziele widerspiegeln.

Warum sollte ich mich bewerben?

  • Sie erhalten wertvolles Wissen für die weitere Entwicklung der Revitalisierungspläne der Gemeinde und die Anpassung der Revitalisierungsprozesse an die Erwartungen der europäischen Kohäsionspolitik, die das Hauptinstrument für die Finanzierung in der Budgetperspektive 2014-2020 ist.
  • Sie gehören zu den Mitgliedern einer hochqualifizierten und erfahrenen Expertengruppe, die an einem Thema mit hoher Relevanz und Potenzial für den Kapazitätsaufbau und Erfahrungsaustausch in Polen und der CEE-Region arbeitet.
  • Sie werden Teil eines innovativen Projekts sein und gemeinsam ein Open-Source-Training entwickeln, das Sie in Ihrer Gemeinde und darüber hinaus wiederverwenden können.
  • Sie nehmen an zwei interdisziplinären Workshops teil und werden Experte für nachhaltige, energie- und ressourceneffiziente Ansätze in den kommenden und laufenden Revitalisierungsprozessen.
  • Sie erhalten das Teilnahmezertifikat der Expertengruppe

Erwartete Beteiligung

  • Teilnahme an einer Arbeitsgruppe – jeden zweiten Monat
  • Unterstützung der Gestaltung der Schulungsunterlagen durch Einreichung von Materialien (z. B. PPT, Konzept der interaktiven Übung in polnischer Sprache)
  • Den Entwurf mindestens einer Sitzung zu den oben genannten Themen im 1. Quartal 2018 (auf Polnisch)
  • Teilnahme an einem zweitägigen Workshop im Juni 2018, um die Schulungsmodule zu testen und Feedback zu den ausgewählten Themen (mindestens einem) zu geben
  • Teilnahme am letzten dreitägigen Workshop im September 2018 und Leitung eines Teils der Sitzung.

Die Teilnahme an der Arbeitsgruppe ist kostenlos. Unterkunft, Reisekosten und Verpflegung während der Projektworkshops werden vom Veranstalter übernommen. Jeder Experte erhält eine geringe Vergütung von 300 EUR für die Teilnahme an den Arbeitsgruppenaktivitäten.

Noch offene Fragen?

Bitte zögern Sie nicht, die REVIPOWER Research Assistant Julia Olesinska zu kontaktieren: olesinska@adelphi.de

Download des Aufrufs als PDF