Internationale Konferenz “Green Markets – World of Sustainable Products”

Am 29. und 30. September 2011 veranstaltet das Umweltbundesamt (UBA) die internationale Konferenz “Green Markets – World of Sustainable Products” in Berlin. Dabei steht die weltweite Entwicklung hin zu einer umwelt- und ressourcenschonenden, energieeffizienten „Green Economy“ im Fokus. Das

23.09.2011

Eine zentrale Frage auf der UN-Konferenz für nachhaltige Entwicklung "Rio plus 20" im Juni 2012 wird sein, wie sich die Weltgemeinschaft zu einer umwelt- und ressourcenschonenden, energieeffizienten Green Economy entwickeln kann. Die Green Economy bietet Industrie- wie auch Entwicklungsländern eine Perspektive, Wohlstand so zu organisieren, dass die ökologischen Grenzen nicht verletzt werden. Die Verwirklichung einer Green Economy ist eine gesamtgesellschaftliche Herausforderung, wobei die Industrieländer eine besondere Verpflichtung haben, die ökologische Modernisierung der Wirtschaft voranzutreiben. Das Umweltbundesamt möchte dazu den Dialog mit Unternehmen, Politik und Verbraucherinnen und Verbrauchern, über Wege für grüne Zukunftsmärkte ausbauen. Auf der internationalen Konferenz “Green Markets – World of Sustainable Products” am 29./30. September in Berlin werden wichtige Impulse für die Green Economy-Debatte und notwendige politische Weichenstellungen gegeben.

Die Konferenz findet im Urania Berlin e. V. statt. Konferenzsprachen sind Deutsch und Englisch (Simultanübersetzung im Plenum).