Neues Projekt: Konferenz zu Wasser und Urbanisierung in China

Am 20. März 2012 veranstaltet die KfW Entwicklungsbank die Konferenz “Water Scarcity and Urbanisation in China – Challenges and Possible Solutions” in Peking. adelphi übernimmt die organisatorische Vorbereitung der Konferenz und stellt einen erfahrenen und professionellen Moderator zur Verfügung.

23.01.2012

Starkes Wirtschaftswachstum und eine zunehmende Urbanisierungsrate führen vor allem in den immer schneller wachsenden Städten Chinas zu Problemen in der Wasserversorgung und -qualität. Zudem verbrauchen Chinas Unternehmen bis zu zehnmal so viel Wasser für ihre Produktionsprozesse wie vergleichbare Industrien in entwickelten Ländern. Innovative Ansätze für ein effektives Wassermanagement sind daher dringend notwendig, um Privathaushalte und Unternehmen auch in Zukunft mit ausreichend Wasser beliefern zu können.

Rund 100 Entscheidungsträger und Experten aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft sowie Vertreter deutscher und internationaler Institutionen der Entwicklungszusammenarbeit werden an der Konferenz in Peking teilnehmen. Die Veranstaltung bietet ihnen eine Plattform, um Möglichkeiten und Ansätze für ein nachhaltiges Wassermanagement in urbanen Zentren Chinas zu diskutieren. Im Fokus der Konferenz stehen technologische und Management-Konzepte für städtische Wasserversorgung, Wasseraufbereitung und -wiederverwendung sowie die Optimierung industrieller Wasserkreisläufe.

Weitere Informationen finden Sie unter www.water-scarcity-conference.de