Vernetzt in Europa: Auftaktkonferenz

Die digitale Transformation ist für Städte in ganz Europa eine Herausforderung, aber auch eine Chance für nachhaltige, integrierte Stadtentwicklung. Treffen Sie bei der #ConnectedInEurope-Auftaktkonferenz am 10. Februar 2022 Fachleute und Vertreter*innen von Gemeinden, Ministerien und der EU.

21.10.2021

Wie können europäische und deutsche Städte und Gemeinden die digitale Transformation erfolgreich gestalten und mit nachhaltiger und integrierter Stadtentwicklung verbinden? Welche Chancen und Herausforderungen bringt die Digitalisierung aus Stadtentwicklungsperspektive? Und welche Netzwerk-Möglichkeiten und Finanzierungsprogramme gibt es?

Das Projekt #vernetztinEuropa, finanziert vom Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung und umgesetzt von adelphi, bringt Gemeinden, Ministerien und Akteur*innen auf deutscher und EU-Ebene zusammen, damit sie miteinander netzwerken, voneinander lernen und sich über ihre Perspektiven, Herausforderungen und Bedürfnisse austauschen. So werden sie dazu befähigt, die digitale Transformation als Chance für die Stadtentwicklung zu nutzen.

Auftaktkonferenz am 10. Februar 2022: Paneldiskussionen, Veranstaltungen und Gelegenheit zum Netzwerken

Am 10. November 2022 fällt im Rahmen einer virtuellen Konferenz der Startschuss für das Projekt. Melden Sie sich hier an, um an der Konferenz teilzunehmen und mehr über die Digitalisierungsstrategien der EU sowie die Möglichkeiten für Netzwerke in Städten und Gemeinden zu erfahren. Die Konferenz bietet eine Übersicht über bestehende Netzwerk-Initiativen, Finanzierungsprogramme für die digitale Transformation und die aktuellen Digitalstrategien der EU.
Die Hauptveranstaltung ist die Paneldiskussion „Let’s talk: Status Quo and future ambitions“ („Lasst uns reden: Status quo und Ambitionen für die Zukunft“), in der die Teilnehmenden auf europäische und deutsche Smart-City-Initiativen und -Netzwerke blicken, um von ihnen zu lernen, wie sie Gemeinden dabei unterstützen können, sich den Herausforderungen von Digitalisierung, digitalem Binnenmarkt und Stadtentwicklung zu stellen.

Nachmittags liegt der Schwerpunkt der Konferenz auf Austausch und Wissenstransfer. In drei parallelen Veranstaltungen können Sie darüber mitdiskutieren, was Ihre Herausforderungen sind und wo Sie Unterstützung benötigen:

•    Session 1: Aktuelle EU-Digitalstrategien und -regulationen
•    Session 2: EU-Netzwerke/Initiativen
•    Session 3: EU-Finanzierungsprogramme

Den ganzen Tag über werden Sie zudem Gelegenheit haben, Kontakt zu anderen Gemeinden, Ministerien und Akteur*innen auf EU-Ebene zu knüpfen und Ihre Erfahrung mit Smart-City-Projekten zu teilen. Darüber hinaus können Sie uns mitteilen, was Sie für die nächsten Schritte brauchen und Ihr Netzwerk erweitern.

Die Veranstaltung wird vom Bundesministerium des Inneren, für Bau und Heimat und dem Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung organisiert.

Weitere Informationen finden Sie unter smart-city-dialog.de.

Folgen Sie uns auf den sozialen Medien unter dem Hashtag #connectedineurope.

Melden Sie sich hier für die Konferenz an.

Ansprechpartner: Benno Keppner.

Invitation to the Connected In Europe conference on November 9th, 2021