Workshop zu Energiesicherheit in Zentralasien

Zur Entwicklung langfristiger Strategien und Planung von Energiepolitik veranstaltete das Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen (UNDP) am 1. und 2. Februar ein Training zu Szenario-Workshops in Ashgabat, Turkmenistan - mit adelphis Unterstützung.

10.02.2012

Investitionen in die Energieinfrastruktur müssen mit Zeithorizonten von Jahrzehnten geplant werden und es gilt dabei, eine Fülle von Eventualitäten zu berücksichtigen. Szenariotechniken können helfen, potentielle Herausforderungen und Risiken für Energiesicherheit frühzeitig zu erkennen.

Der zweitägige Szenario-Workshop in Turkmenistan hatte zum Ziel, Vertreter internationaler Organisationen sowie ausgewählte Regierungsvertreter aus Zentralasien in Szenario-Methoden einzuführen und diese an konkreten Beispielen zu erproben. Als Teil des Trainings wurden erste Szenarien zu Energiesicherheit entwickelt und mit Hinblick auf ihre umweltpolitischen Auswirkungen analysiert. Die Förderung regionaler Kooperationen wurde in vielen Szenarien als zukünftige Notwendigkeit erkannt.

adelphi unterstützte gemeinsam mit dem Regional Environmental Centre for Central Asia (CAREC) die Organization for Security and Co-operation in Europe (OSZE) bei der Vorbereitung und Durchführung des Workshops.