Ansätze und Erfolgsbedingungen in der Kommunikation zum Umgang mit Extremereignissen

Uploads - Projekte - Bilder: seite_27_byheaven -shutterstock.jpg

Langjährige Reihen der Wetteraufzeichnung und Schadensstatistiken zeigen, dass Anzahl und Intensität von extremen Wetterereignissen in Deutschland in den letzten Jahrzehnten zugenommen hat. Bedingt durch den Klimawandel wird eine Verschärfung dieser Trends vor allem für Hitzewellen, Hochwasser und Starkniederschläge erwartet. Viele der hierdurch zu erwartenden Schäden lassen sich jedoch durch Eigenvorsorge reduzieren beziehungsweise vermeiden.

Der zielgruppengerechten Kommunikation von Risiken und Vorsorgemöglichkeiten kommt bei der Vorsorge eine entscheidende Rolle zu. Die psychologische Naturgefahrenforschung zeigt, dass Katastrophenszenarien in der Kommunikation eher eine Abwehrhaltung erzeugen, die konkrete Darstellung von Vorsorgemaßnahmen hingegen motivierend wirkt.

adelphi wird im Rahmen dieses Vorhabens das vorhandene Wissen über handlungsmotivierende Kommunikation zur Eigenvorsorge mittels Literaturrecherchen, Medienresonanzanalysen und repräsentativen Umfragen erweitern. Anschließend werden adäquate Kommunikationsprodukte für zwei Zielgruppen entwickelt, erprobt und zur Stärkung der Eigenvorsorge im Rahmen von Kampagnen eingesetzt.

Publikationen des Projekts