Ausrichtung des European Natura 2000 Award

People Holding Hands, Hands across America

Die biologische Vielfalt ist von unschätzbarer Bedeutung für das Leben auf der Erde – nicht allein intrinsisch betrachtet, denn Pflanzen, Tiere und Mikroorganismen sichern den Menschen Nahrung, Rohstoffe und Technologien. Dennoch verschwinden weltweit immer mehr Arten in dramatischem Ausmaß. Die Europäische Union (EU) rief bereits vor mehr als zwei Jahrzehnten mit Natura 2000 ein europaweites Netzwerk aus Schutzgebieten aus. Als Teil der Vogelschutzrichtlinie und der Fauna-Flora-Habitats-Richtlinie hat das Netzwerk zum Ziel, Lebensräume und Arten dort zu schützen, wo sie besonders verbreitet sind und so für zukünftige Generationen die Biodiversität und Ökosystemdienstleistungen zu erhalten. Das Netzwerk besteht aus einer großen Vielfalt an Gebieten in der ganzen EU, welche rund 18 Prozent der europäischen Landmasse bedecken (eine Fläche von 750.000 Quadratkilometern) und sich über mehr als 4 Prozent der europäischen Meeresterritorien erstrecken.

Doch trotz der Größe und der Erfolge des Netzwerks ist nur für wenige EU-Bürgerinnen und -Bürger Natura 2000 ein Begriff. Laut einer europaweiten Umfrage haben nur 27 Prozent der Befragten jemals davon gehört und noch weniger (11 Prozent) wussten, was sich hinter dem Begriff verbirgt. Allerdings halten die meisten Biodiversität für sehr wichtig und gut. Drei Viertel aller Europäer sind dafür, dass die EU ihre Bürger besser über die Bedeutung der Biodiversität informiert. Um dieses Ziel zu erreichen und eine breite Öffentlichkeit zu sensibilisieren, lobt die Generaldirektion Umwelt der Europäischen Kommission 2014 zum ersten Mal den European Natura 2000 Award aus. Prämiert werden Anspruchsgruppen mit direktem Bezug zu Natura 2000-Schutzgebieten wie Behörden, Verbände oder Naturschutzorganisationen. In insgesamt fünf Kategorien unter anderem für ihre Leistungen beim Schutz bedrohter Tier- und Pflanzenarten oder für herausragende Kommunikationskampagnen die den Wert von biologischer Vielfalt hervorheben. Die Preise werden im Mai 2014 bei einer hochrangigen Zeremonie in Brüssel, Belgien vergeben.

adelphi ist federführend verantwortlich für das Konzept, die Organisation und Durchführung des Wettbewerbs. Gemeinsam mit zwei Partnern erstellt adelphi unter anderem Kommunikationsmaterialien sowie eine Webseite, betreut die Evaluation der Bewerbungen und organisiert die Preisverleihung.

Publikationen des Projekts