Das Fleisch der Zukunft und weitere Trends in der Umwelt- und Nachhaltigkeitspolitik: eine strategische Vorausschau

Uploads - Projekte - Bilder: UT-034_haupt.jpg

Um auf zukünftige Auswirkungen auf Umwelt und Nachhaltigkeit politisch reagieren zu können, wird die strategische Vorausschau immer wichtiger. Im Rahmen dessen werden signifikante ökonomische, gesellschaftliche, technologische und politische Veränderungen identifiziert und vertieft analysiert. Mit der Vorausschau soll die strategische Planungs- und Entscheidungskompetenz des Umweltbundesamtes und des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit durch Früherkennung verbessert werden.

Das Projekt setzt an dieser Aufgabe an. Im Vorhaben wird ein standardisiertes Vorgehen angewandt, um Zukunftstrends systematisch zu identifizieren und zu bewerten (Horizon-Scanning). Darüber hinaus wird eine vertiefte Trendanalyse zum Thema „Fleisch der Zukunft“ erstellt. Im Fokus dieser Analyse stehen künstlich hergestelltes (In-vitro-)Fleisch, Fleisch auf Insektenbasis sowie „pflanzliches Fleisch“, das beispielsweise auf Soja basiert.

adelphi unterstützt den Horizon-Scanning-Prozess und die Trendanalyse. Zu den konkreten Aufgaben gehören: die Scanfelder weiterzuentwickeln, die der thematischen Eingrenzung und Suche dienen; die Quellen für die Identifizierung von Veränderungen auswählen; eine Expertenumfrage zur Identifizierung zukünftig wichtiger Themen sowie eine Delphi-Umfrage zur Bewertung der Veränderungen durchzuführen. Für die Trendanalyse zum „Fleisch der Zukunft“ bestimmt adelphi positive und negative Umweltauswirkungen und trägt dazu bei, Handlungsoptionen für die Umweltpolitik zu entwickeln.