Delegationsreise für Umweltstaatssekretär Marokkos zu Umweltrecht und Vollzug

Uploads - Projekte - Bilder: IU-518_Haupt.JPG

adelphi wurde vom deutsch-marokkanischen Umweltprogramm der Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (GTZ) in Rabat mit der Planung und Betreuung einer Delegationsreise hochrangiger marokkanischer Regierungsvertreter nach Deutschland beauftragt. Die Delegierten verschafften sich anhand gezielt vorbereiteter Expertengespräche mit politischen Entscheidungsträgerinnen und Entscheidungsträgern einen Überblick über den Vollzug und die Vollzugskontrolle im deutschen Umweltrecht. Diese Erfahrungen flossen anschließend in den Prozess der Modernisierung des marokkanischen Umweltrechts ein.

Diese Beratung durch adelphi war in weitere Aktivitäten zur Unterstützung der deutsch-marokkanischen Umweltkooperation eingebettet. So erarbeitete adelphi beispielsweise Studien über das deutsche Bodenschutzgesetz, über die Auswirkungen der Freihandelsabkommen auf die marokkanische Wirtschaft sowie die Zusammenhänge zwischen Umwelt, Armutsreduzierung und guter Regierungsführung. Darüber hinaus unterstützten die Beraterinnen und Berater des Think-Tanks die GTZ in den drei Maghrebstaaten mit einem Gutachten über die Lernerfahrungen aus der über dreißigjährigen Kooperation im Umweltbereich.