Die Klimaschutzoffensive des Handels: Effizient handeln und das Klima schützen

Der Einzelhandel ist eine energieintensive Branche: Seine Treibhausgasemissionen liegen bei über 20 Millionen Tonnen CO2- Äquivalenten. Angebote müssen durch modern eingerichtete Verkaufsräume und ausgeklügelte Beleuchtungssysteme attraktiv in Szene gesetzt werden, verderbliche Waren ständig (tief-)gekühlt, Verkaufsflächen beheizt beziehungsweise klimatisiert und Produkte transportiert werden. Zwar sind Klimaschutz und Energieeffizienz im Handel angekommen, doch viele Einzelhändler/-innen heben die möglichen Einsparpotenziale in ihren Betrieben noch nicht ausreichend.

Die Klimaschutzoffensive (KSO) ist eine breit angelegte Branchenkampagne rund um die Themen Klima-, Umwelt- und Ressourcenschutz, Energieeffizienz und Nachhaltigkeit. Sie unterstützt Handelsunternehmen dabei, Energieeinsparungen zu realisieren, langfristig Treibhausgasemissionen zu senken sowie Verbraucher/-innen für einen klimafreundlichen Konsum zu motivieren. In der ersten Projektlaufzeit von 2017 bis 2020 hat das Vorhaben mit einem umfassenden Online- und Veranstaltungsangebot eine solide Basis geschaffen, um Klimaschutzmaßnahmen im Einzelhandel umzusetzen. In der aktuellen Projektphase sollen die umfangreichen Webangebote aktualisiert und um weitere Themenfelder sowie für eine größere Zielgruppe von Händler/-innen erweitert werden. Auch die Veranstaltungsformate der KSO werden weiter ausgebaut und an die Bedürfnisse der Händler/-innen und aktuelle Gegebenheiten angepasst: Einzelhändler/-innen werden über Online- und Präsenzveranstaltungen bundesweit dafür sensibilisiert, welche Wettbewerbsvorteile sie durch Energieeffizienzmaßnahmen erzielen können, und dazu befähigt, Klimaschutzpotenziale am eigenen Standort zu identifizieren und auszuschöpfen. Zudem erzielen drei Pilotprojekte konkrete Treibhausgas-Einsparungen.

Das Verbundvorhaben von adelphi und dem Handelsverband Deutsch­land (HDE) wird im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI) vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit gefördert. Die NKI fördert Projekte, die neue Anreize schaffen, damit Potenziale zur Treibhausgasemissionsminderung in allen gesellschaftlichen Bereichen erschlossen werden, sowie Hemmnisse und Informationsdefizite abbauen, die einer breitenwirksamen und kosteneffizienten Umsetzung von Klimaschutz durch innovative Maßnahmen im Wege stehen.

adelphi ist im Rahmen der Klimaschutzoffensive verantwortlich für die Erarbeitung einer Studie zum Thema „Energieeffizienzmaßnahmen für Mieter/-innen im Einzelhandel“, die insbesondere mietrechtliche Rahmenbedingungen, relevante Effizienztechnologien, Formen der Mieter-/Vermieter-Kooperation und geeignete Förder- und Finanzierungsinstrumente in den Fokus nimmt. Darauf aufbauend soll in einem Pilotprojekt die Nutzung potenzieller Förder- und Finanzierungsinstrumente in der Praxis erprobt werden. Darüber hinaus entwickelt adelphi eine Förderdatenbank für den Einzelhandel.