Die neue EU-Chemikalienpolitik in der Praxis

Laboratory assistant operating a pipette

REACH ist die Verordnung zur Registrierung, Bewertung, Zulassung und Beschränkung chemischer Stoffe, die am 1. Juni 2007 in Kraft getreten ist. Im Wesentlichen soll REACH dazu dienen, ein hohes Schutzniveaus der menschlichen Gesundheit und der Umwelt vor möglichen chemikalienbedingten Risiken sicherzustellen, alternative Testmethoden zu fördern sowie Wettbewerbsfähigkeit und Innovationskraft der Industrie zu verbessern.

Trotz umfangreicher EU-Arbeitshilfen zu REACH hatten viele Verantwortliche in der Wirtschaft und in der behördlichen Überwachung noch Fragen zu Umweltschutzaspekten und wünschten sich gut verständliche und vor allem praxisnahe Arbeitshilfen zur Registrierung und zur Überwachung. Aus diesem Grund rief das Umweltbundesamtes das Projekt „REACH in der Praxis“ ins Leben, das sowohl für Stoffanwender als auch für Überwachungsbehörden zu acht besonders schwierigen Themen gezielt Unterstützungsmaterialien bietet. adelphi war im Zuge dieses Projektes für die Organisation der verschiedenen Workshops zuständig und betreut die Konferenzwebseite. Das Projekt wurde durch die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin sowie das Bundesinstitut für Risikobewertung unterstützt.

News zu diesem Projekt