Entwicklung eines Langzeit-Trainingsprogramms im Umweltbereich für Fach- und Führungskräfte im Südkaukasus

Uploads - Projekte - Bilder: MO-024_Haupt.jpg

Das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) plante eine Fortsetzung des Projektes „Umweltpolitik und Umweltrecht im Südkaukasus". Dazu sollte im Rahmen der Kaukasusinitiative der Bundesregierung von 2008 bis 2011 ein systematisches Qualifizierungs- und Weiterbildungsprogramm für Fach- und Führungskräfte der Umweltverwaltung Armeniens, Aserbaidschans und Georgiens stattfinden.

adelphi unterstützte InWEnt bei der Konzeption und der Planung des vierjährigen Programms. Ziel der Planungsmission war die Diskussion mit den lokalen Projektpartnern und Festlegung von Seminarinhalten des zukünftigen InWEnt-Programms „Regionale Umweltpolitik im Südkaukasus“ (2008 bis 2011). Drei Planungsworkshops dienten dazu, den Qualifizierungs- und Weiterbildungsbedarfs von Fach- und Führungskräften zu ermitteln sowie Qualifizierungsmaßnahmen, die einen Beitrag zum langfristigen Ziel des InWEnt-Programms leisten sollen zu konzipieren, die Umweltministerien Aserbaidschans, Armeniens und Georgiens strukturell zu stärken und die Harmonisierung der jeweiligen nationalen Umweltgesetzgebung mit zentralen Richtlinien der EU zu gewährleisten.