Entwicklung eines Umweltmoduls für das Rahmenprogramm Konfliktanalyse der United Nation Development Group (UNDG)

Uploads - Projekte - Bilder: US-053_Haupt.JPG

Die in der United Nation Development Group (UNDG) vereinten Organisationen, Programme und Sonderorganisationen entwickeln ein einheitliches Instrumentarium zur Analyse von Konflikt- und Friedenspotenzialen in Post-Konflikt Situationen. Neben der Bedeutung des Instrumentariums für eine konfliktsensible Wiederaufbau- und Entwicklungszusammenarbeit soll dies auch die Zusammenarbeit zwischen den Organisationen vereinfachen.

Ziel des Projektes war die Entwicklung eines kurzen und praktikablen Moduls für das Framework for Conflict Analysis der UNDG zur Integration umweltbezogener Aspekte. Bestehende Ansätze bei anderen Geberorganisationen und internationalen Organisationen wurden hierbei berücksichtigt. adelphi entwickelte hierzu ein modulares Analyseinstrument und stimmte es mit den jeweiligen Institutionen ab. Das Modul wurde zudem in der Praxis getestet und weiterentwickelt.

Publikationen des Projekts

  • Transboundary Natural Resource Cooperation in the Democratic Republic of Congo – . Entry Points for Improving Regional Relations

    Annabelle Houdret and Christiane Roettger 2010: Transboundary Natural Resource Cooperation in the Democratic Republic of Congo. . Entry Points for Improving Regional Relations. Geneva/Berlin: United Nations Environment Programme, Post Conflict and Disaster Management Branch and adelphi.