Evaluation des Bereichs Migration und Flucht der GIZ

SONY DSC

Migration und Flucht sind für die Entwicklungszusammenarbeit von wachsender Relevanz. Binnenwanderungen und internationale Migrationsbewegungen sind über die vergangenen 15 Jahre kontinuierlich gestiegen und haben im Lichte aktueller Krisen und Konflikte an Prominenz in Öffentlichkeit und Politik zugenommen. Diese Entwicklungen spiegeln sich auch in einem stark und schnell wachsenden Portfolio von Programmen und Projekten der deutschen Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ) wieder. Dabei stellen unterschiedliche Gebermodalitäten, dynamische und fragile Kontexte und komplexe Problemstellungen besondere Herausforderungen dar.

Vor diesem Hintergrund ist für die GIZ der Bedarf an Erkenntnissen zur Zielsetzung und Durchführung von Vorhaben sowie das Interesse an organisationsinternem Lernen zur Wirkungsorientierung der GIZ im Bereich Migration und Flucht gewachsen. Die Stabsstelle Evaluierung der GIZ hat deshalb im Auftrag des Vorstandes der GIZ eine unternehmensstrategische Evaluierung für den Bereich Migration und Flucht bei adelphi und GPPi in Auftrag gegeben. Die Evaluierung soll einen Beitrag zur Stärkung von Wirkungsorientierung und Wirkungsbeobachtung im Bereich Migration und Flucht zu leisten. Dabei soll bedarfs- und anwendungsorientiert das Lernen der GIZ im laufenden Prozess gefördert werden.

Dafür wird zunächst das bestehenden Portfolios der GIZ untersucht, um eine Zieltypologie von Programmen und Projekten im Bereich Migration und Flucht zu entwickeln, die es erlaubt bestehende Schwerpunkte und Wirkungsmodelle zu identifizieren. In einem zweiten Schritt wird das Wissen zur Wirksamkeit vorherrschender Vorhabenstypen systematisch ausgewertet, und auf seine Nutzbarkeit für die Konzeption zukünftiger Vorhaben hin analysiert. Drei Fallstudien werden vorangegangene Erkenntnisse anhand konkreter Projekte im jeweiligen Länder bzw. regionalen Kontext überprüfen und praktische Erfahrungen aufbereiten. Zuletzt werden Empfehlungen für die Weiterentwicklung einer wirkungsorientierten Themenarbeit zu Migration und Flucht entwickelt.

Publikationen des Projekts