Inklusive Stadtplanung und Risikomanagement in Vietnam und den Philippinen – Verknüpfung formeller und informeller Strategien

Flooding In Hoi An, The World Heritage Site Of Vietnam. Photo taken at. Hoi An acientown, Quang Nam Province, Vietnam. Date: 06/ 11/ 2017.

In Südostasien breiten sich Städte immer weiträumiger aus: Mehrere Städte wachsen zu immer größeren Ballungsräumen zusammen. Diese Agglomerationen stellen sowohl die Grundversorgung und Bereitstellung grundlegender Infrastrukturen als auch konventionelle Ansätze zur Risiko- und Landnutzungsplanung auf die Probe.

In letzter Zeit sind jedoch vor allem schnell wachsende mittelgroße Städte in den Fokus der Aufmerksamkeit gerückt, da gerade diese eine hohe Vulnerabilität aufweisen. Die Zusammenhänge von Resilienz und Inklusivität in mittelgroßen Städten und ihrer Umgebung sind bisher noch wenig bekannt. Insbesondere die räumlichen Auswirkungen extremer Wetterphänomene sind weitestgehend unerforscht. Neue, ganzheitliche Ansätze für das Planungs- und Risikomanagement müssen erst noch entwickelt werden. Die Erfahrung zeigt, dass es für den solcher Ansätze wesentlich ist, informelle und formelle Strategien zu verknüpfen und  die Dynamiken zwischen Stadt und Land zu berücksichtigen.

Vor diesem Hintergrund verfolgte das Projekt drei Ziele: 1) Verbesserung des Verständnisses der Dynamiken zwischen dem Klimawandel und der fortschreitenden Urbanisierung sowie verbundener Risiken in mittelgroßen Städten, 2) Ermittlung hemmender Faktoren für wirksame integrierte Risiko- und Landnutzungsstrategien, und 3) Evaluierung geeigneter Planungsinstrumente und Maßnahmen zur Verbindung formeller und informeller Akteure zur wirksamen Reduzierung des Risikos extremer Wetterphänomene mit ungewissen räumlichen Auswirkungen. Die Analyse basiert auf ausgewählten Städten aus Fallstudien zweier Länder (Vietnam und den Philippinen).

Das Projekt wurde vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) finanziert und diente als Grundlage zur Entwicklung eines umfassenden Forschungsprojekts . Zu Beginn des Projektes wurde ein Workshop in Na Dang, Vietnam, durchgeführt, um die Auswahl der Städte für die Fallstudien zu finalisieren und Projektpartner zu identifizieren, die in dem anschließenden umfassenden Forschungsprojekt involviert sein werden. In Zusammenarbeit mit der Universität Stuttgart stellte adelphi den wissenschaftlichen Input zur Verfügung und war für die Vorbereitung und Moderation des Workshops in Da Nang, Vietnam, zuständig.