Innovationen für den Klimaschutz: Stärkung der Kompetenzen von Cleantech-Start-ups

Business people meeting at office and use post it notes to share idea. Brainstorming concept. Sticky note on glass wall.

Start-ups für saubere Technologien leisten durch ihr Angebot an innovativen Produkten und Dienstleistungen einen beträchtlichen Beitrag zum Klimaschutz in Europa. Durch gezielte Bereitstellung von Finanzinstrumenten und Weiterbildungsangeboten zur Verbesserung von unternehmerischen Fähigkeiten können diese Unternehmen gefördert, ihr Geschäftsmodell skaliert und damit ihr Beitrag zum Klimaschutz erhöht werden.

adelphi unterstützte das European Institute of Innovation & Technology (EIT) Climate-KIC und die Provadis Hochschule dabei, innovative und maßgeschneiderte Ansätze zur Unterstützung von Clean-Tech Start-Ups in neun Ländern Europas zu entwickeln. Dazu führte das Projektteam Kurzstudien zu den Rahmenbedingungen und spezifischen Bedürfnissen von Start-ups in Bulgarien, Estland, Lettland, Malta, Portugal, Rumänien, Serbien, Slowenien und Zypern durch. Darauf aufbauend wurde ein Katalog von Handlungsfeldern entwickelt, welcher als Grundlage für die Entwicklung von Unterstützungsansätzen und -maßnahmen diente. Die Entwicklung der innovativen Ansätze unterstützte adelphi mittels einer interaktiven, partizipatorischen Prototyping-Methodologie.