Innovations- und Technologieförderung in Entwicklungsländern

Uploads - Projekte - Bilder: MS-511_Haupt.jpg

Der Faktor „Wissen“ gewinnt immer mehr an Bedeutung, für den einzelnen Unternehmenserfolg ebenso wie für die internationale Wettbewerbsfähigkeit eines Landes. Früher wirksame Wettbewerbsfaktoren wie billige Arbeitskräfte oder Zugang zu Rohstoffen werden durch größere Mobilität und immer freieren Handel am Weltmarkt für alle zugänglich. Damit eignen sie sich nicht mehr als Differenzierungsmerkmale. Technologie- und Innovationsförderung ist von zunehmender entwicklungspolitischer Relevanz. Die GTZ (Deutsche Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit) führte daher in der Vergangenheit eine Vielzahl von Projekten durch, die sich im weiteren Sinne mit der Förderung von Technologie und Innovation beschäftigen. Basierend auf diesen Projekterfahrungen sowie der internationalen Diskussion formulierte adelphi ein Thesenpapier zur Positionierung der GTZ sowie ein innovatives Dienstleistungsportfolio.