Klimaschutz in Städten fördern und finanzieren

Ho Chi Minh City, Vietnam e January, 2017: street view of Pham Ngu Lao street, the backpacker district of Saigon.

Städte tragen einerseits zum Klimawandel bei und leiden andererseits unter seinen Folgen. Innovative Maßnahmen zum Klimaschutz und zur Anpassung an neue Klimabedingungen können bereits heute positive Effekte für die Bevölkerung haben, beispielsweise durch eine Reduzierung der Luftverschmutzung, eine effizientere Gestaltung des Personen- und Warenverkehrs und durch neue Räume für soziale Vernetzung. Um eine nachhaltige und inklusive Transformation von Städten zu ermöglichen, müssen diese Maßnahmen jedoch gut geplant und effektiv umgesetzt werden. Neue Formen der Zusammenarbeit zwischen städtischen Akteuren und neue Servicemodelle können und sollten hierbei eine wichtige Rolle spielen. Doch selbst wenn entsprechende zukunftsweisende Projektideen vorhanden sind, fehlen vielen Städten in Entwicklungs- und Schwellenländern die Kapazitäten, um diese technisch vorzubereiten und eine Finanzierung sicherzustellen. 

Vor diesem Hintergrund unterstützt adelphi im Auftrag der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) die C40 Cities Finance Facility (CFF) bei der inhaltlich-konzeptionellen Vorbereitung und Durchführung der "CFFactory", einer internationalen Konferenz vom 28.-30. November in Berlin zur Förderung des Wissens- und Erfahrungsaustauschs zwischen den C40-Städten sowie zwischen Städten und (Finanz-)Dienstleistern.

Ziel dieser Veranstaltung war es, den Ansatz der CFF und die Erfahrungen der Pilotphase mit Akteuren im Bereich der Projektvorbereitung und -finanzierung zu teilen, Kooperationen zu fördern und Verständnis für Bedarfe unter beteiligten Akteuren zu verbessern. Im thematischen Fokus lagen die Aspekte um Finanzierung und Transformation. Zu diesem Zweck brachte die Konferenz eine Vielzahl von Stakeholdern aus den C40 Städten und ihren potenziellen Transformationspartnern aus dem Finanzsektor, internationalen Geberinstitutionen, Mobilitätsunternehmen, urbanen Think Tanks und Stiftungen sowie Nichtregierungsorganisationen und Projektvorbereitungseinrichtungen zusammen.

adelphi unterstützte die inhaltliche Ausgestaltung der Konferenzsessions und war für Akquise und Briefing von Referenten verantwortlich. Während der Konferenz unterstützte adelphi bei der Umsetzung des Gesamtkonferenzkonzeptes sowie bei der Moderation interaktiver Konferenzformate. Für die Nachbereitung der Veranstaltung erstellte adelphi ein Konzept zur Veranstaltungsdokumentation und setzte dieses anschließend sowohl inhaltlich als auch gestalterisch um. 

Publikationen des Projekts

  • Co-creating transformative solutions for cities – 28-30 November 2018, Berlin City Hall

    CFFactory 2019: Co-creating transformative solutions for cities. 28-30 November 2018, Berlin City Hall. Berlin: CFF C40.