Nachhaltigkeitsmanagement in Unternehmen

Handshake in front of solar panels

Vor dem Hintergrund der Auswirkungen unkontrollierter Globalisierung sind sich Unternehmen ihres gesellschaftlichen Umfeldes stärker bewusst. Die Frage nach der unternehmerischen Verantwortung erhält neue Aktualität. Unternehmen, die sich erstmals intensiver mit Nachhaltigkeit auseinandersetzen, sind mit einer Vielzahl von Anforderungen konfrontiert, die von verschiedenen Anspruchsgruppen aufgestellt wurden. Im Umfeld dieser Diskussion erarbeitete adelphi mit seinen österreichischen Partnern STENUM GmbH und ARECon im österreichischen Rahmenprogramm „Fabrik der Zukunft“ des Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie, eine Konzeptstudie für kleine und mittlere Unternehmen, die sich mit nachhaltigen Fragestellungen unter Zuhilfenahme von neuen Lerntechniken auseinandersetzen. Ziel des Projektes SUMMIT (Sustainable Management Methods Integrating Tool-Kit) war es, für Klein- und Mittelbetriebe die Vorgaben und Anforderungen für ein leicht verständliches und umsetzbares Managementinstrument zur Verfügung zu stellen. Im Rahmen der Studie wurden Pilotmaßnahmen in zehn ausgewählten Unternehmen durchgeführt. Die Resultate lieferten ein aktuelles Bild, das neben der Bestätigung aktueller Trends des betrieblichen Lernens zahlreiche vollkommen neue Ergebnisse zum Nutzungspotential für neue Lernmedien von Instrumenten und Konzepten der Nachhaltigkeit bot.