Orientierung für Klimaziele: Ratgeber zu Qualitätsstandards im freiwilligen Kompensationsmarkt

Für die Atmosphäre der Erde macht es keinen Unterschied, an welchem Ort und durch welche Aktivität klimaschädliche Treibhausgasemissionen ausgestoßen werden. Dies gilt auch für CO2-Einsparungen: Waldschutzprojekte, die Renaturierung von Mooren oder Energievorhaben können sich unabhängig von ihrem Standort positiv auf die globale Klimabilanz auswirken. Die freiwillige Klimakompensation basiert auf diesem Prinzip. Sie ermöglicht es Privatpersonen, Unternehmen und Regierungen, Klimaschutzprojekte andernorts finanziell zu unterstützen, Zertifikate dafür zu erwerben und so von ihnen verursachte Emissionen zu kompensieren.

Die Bewertung und Sicherstellung der Umwelt- und Klimawirkung eines Projekts ist in der Praxis allerdings komplex. Wie viele Emissionen wären ohne das Projekt entstanden? Wie dauerhaft ist die Einsparung? Und trägt das Projekt zur nachhaltigen Entwicklung an seinem Standort bei? Qualitätsstandards für freiwillige Treibhausgaskompensationen beantworten diese und weitere Fragen. Sie gewährleisten die Einhaltung wichtiger Kriterien, zertifizieren die Klimaprojekte und sorgen für eine angemessene Offenlegung der Ergebnisse. Da es jedoch eine Vielzahl an internationalen und nationalen Qualitätsstandards gibt, sind viele VerbraucherInnen mit der Einordnung und Auswahl überfordert. 

Als Orientierungshilfe für Verbraucherinnen und Verbraucher sowie Unternehmen in Deutschland entwickelt adelphi in Zusammenarbeit mit der sustainable AG einen praktischen Ratgeber. Dieser soll helfen, den Kompensationsmarkt zu überblicken und beim Kauf von Emissionsreduktionen eine qualifizierte Abwägung zu treffen.

adelphi und sustainable führen dazu eine Bestandsaufnahme wesentlicher Standards durch, analysieren und bewerten diese an Hand von relevanten Vergleichskriterien, und leiten daraus Empfehlungen ab. Leicht verständliche Begriffserläuterungen, Steckbriefe, eine Checkliste und informative Schaubilder veranschaulichen die Ergebnisse. Darüber hinaus soll eine Informationsveranstaltung Experten für den freiwilligen Markt die Ergebnisse des Projekts nahebringen und zur Diskussion stellen.

Der freiwillige Markt für Treibhausgaskompensationen kann zur Erreichung der in Paris gesteckten Klimaziele beitragen. Der Ratgeber hilft, dieses Potential zu heben, in dem er durch den nachvollziehbaren Vergleich verfügbarer Anbieter und die ansprechende Wissensvermittlung Markttransparenz schafft.

Publikationen des Projekts