Ressourceneffizienz stärkt Costa Ricas Privatsektor: Beratung zu einer Umweltkreditlinie

UT-538_Haupt.jpg

Kleinst-, Klein- und mittlere Unternehmen (KKMUs) weltweit zeigen ein großes Potenzial für nachhaltige Produktionsprozesse und Ressourceneffizienz-Technologien. In vielen Fällen sind ihre Produktionsprozesse und Anlagen veraltet und tragen zu Umweltverschmutzung und Ressourcenverschwendung bei. Der KKMU Sektor macht in vielen Entwicklungs- und Schwellenländern den größten Teil der Volkswirtschaft aus. Firmen dieses Sektors mit technischen Lösungen, Wissen und finanziellen Mittel auszustatten, um saubere Produktionsprozesse einzurichten, leistet daher einen wesentlichen Beitrag zur Schaffung nachhaltiger und umweltfreundlicher Industrien weltweit.

KKMUs verfügen oft nicht über das nötige Wissen und die notwendigen technischen und finanziellen Mittel, um ihre Produkte und Dienstleistungen umweltfreundlich und ressourceneffizient zu produzieren. Zwar wird Knowhow für saubere Produktionstechniken zunehmend von der Industrie, öffentlichen Institutionen und Geberorganisationen verbreitet. Um in derartige Maßnahmen investieren zu können, sind KKMUs in aller Regel jedoch auf Fördermittel angewiesen - und der Zugang zu entsprechenden Krediten ist oft begrenzt. Ein Grund dafür ist, dass umweltfreundliche und ressourceneffiziente Technologien oft relativ neu sind. Aus diesem Grund sind Kreditsachbearbeiter in örtlichen Bankfilialen oftmals zurückhaltend bei der Bewilligung von Krediten für neue, ihnen bislang unbekannte Technologien. Hinzu kommt, dass sich viele von ihnen der ökonomischen und ökologischen Vorteile ressourcenschonender Produktion nicht bewusst sind (weniger Produktionsmittel bei gleichzeitig sinkenden Kosten und Ressourcenverbrauch).

Vor diesem Hintergrund unterstützt die KfW Entwicklungsbank die Banco Nacional de Costa Rica (BNCR) mit einer Umweltkreditlinie für KKMUs in Costa Rica. Mit einem Finanzvolumen von mehr als 30 Millionen Euro sollen Kredite an KKMU refinanziert werden, deren Investitionen zur Verringerung der Verschmutzung und die effiziente Nutzung der natürlichen Ressourcen beitragen. Darüber hinaus zielt das Projekt darauf ab, durch die Schaffung langfristiger Darlehen für die Finanzierung von Umweltinvestitionen über ausgewählte Finanzinstitute den Finanzsektor in Costa Rica zu stärken.

In Zusammenarbeit mit seinen Partnern green development, Lexincorp und Österreichische Bundesforste unterstützt adelphi die BNCR beim Aufbau eines Fonds für umweltbezogene und technische Unterstützung. Dessen Ziel ist es, die Vermarktung der Umweltkreditlinie voranzutreiben, die institutionellen Strukturen der BNCR zu stärken und KKMUs bei der Identifizierung und Analyse von Umweltinvestitionen und dem Einreichen von förderfähigen Kreditanträgen zu unterstützen.