Safe Water Chatra - Arsenfreies Trinkwasser für die indischen Westbengalen

Wasser Indien

In Westbengalen, wo Rohrbrunnen für den Großteil der Landbevölkerung die meistgenutzte Trinkwasserquelle sind, bildet die Verunreinigung von Grundwasser mit Arsen ein schwerwiegendes gesundheitliches Risiko für die Bevölkerung. Erste sichtbare gesundheitliche Schäden, die durch den Konsum des Wassers auftreten, sind in der Regel krankhafte Störungen der Haut. Langfristig kann der Konsum von arsenverseuchtem Trinkwasser sogar das Nerven-, Nieren- oder respiratorische System angreifen, die frühkindliche Entwicklung bei Neugeborenen stören oder zu Krebserkrankungen führen. In Nord 24-Parganas, dem Landkreis in dem auch Chatra liegt, konsumieren rund 52 Prozent der 7,3 Millionen Einwohner täglich mit Arsen verseuchtes Trinkwasser. Um zur Lösung dieses Problems beizutragen, hat adelphi zusammen mit der humanitären Organisation Indienhilfe e.V. das Projekt „Safe Water Chatra“ (SaWaCha) gestartet (Projektlaufzeit bis 2020). Ziel des Projekts ist der Aufbau gemeinschaftsbasierter nachhaltiger Trinkwasserversorgung für den von Arsenverseuchung am schlimmsten betroffenen Teil der Bevölkerung von Chatra. Hierbei legt adelphi besonderen Wert auf eine partizipative Projektausführung um die begünstigte Gemeinde langfristig zu befähigen, die geplante Trinkwasseraufbereitungsanlage selbstständig zu betreiben und so eine dauerhafte Bewirtschaftung der Anlage sicherzustellen. Eine weitere Zielsetzung ist die Berücksichtigung verschiedener sozialer, ökologischer und ökonomischer Nachhaltigkeitsaspekte in der Konstruktion und im Betrieb der Anlage. Der Projektplan ist in vier Phasen untergliedert: Zu Beginn werden lokale Rahmenbedingungen ermittelt unter deren Berücksichtigung ein Projektkonzept erstellt wird. Dieses wird einer Machbarkeitsstudie so wie finanzieller Bewertung unterzogen. Im Anschluss daran steht die Konstruktion und Inbetriebnahme der Anlage, die von einem intensiven Überwachungsprogramm begleitet wird. Das Safe Drinking Water Projekt in Chatra wurde initiiert von IndienHilfe e.V. und wird von adelphi mit lokalen Partnern in Westbengalen umgesetzt.