Städte nachhaltiger gestalten: Unterstützung der C40 Cities Finance Facility

Weltweit wächst die Anzahl der Menschen die in Städten leben und inzwischen werden nicht nur 80 Prozent des globalen BIP, sondern auch 70 Prozent der globalen Treibhausgasemissionen in Städten produziert. Gleichzeitig sind Städte jedoch auch höchst anfällig für die negativen Auswirkungen des Klimawandels. Urbanisierung muss deshalb vorausschauend und klimaresilient erfolgen, wobei die Finanzierung solcher Entwicklungen eine zentrale Herausforderung darstellt.

Die C40 Cities Climate Leadership Group (C40) ist ein globales Netzwerk von über 80 Großstädten, die sich für den gemeinsamen Kampf gegen den Klimawandel zusammengeschlossen haben. 2016 wurde die C40 Cities Finance Facility (CFF) mit dem Ziel gegründet, ausgewählte Städte bei der Vorbereitung und Umsetzung von nachhaltigen, kohlenstoffarmen Projekten sowie von Klimaanpassungsmaßnahmen zu unterstützen.

Zusammen mit GOPA Infra berät adelphi die C40 Cities Finance Facility in der Pilotphase bei technischen und finanziellen Fragen. Die anfängliche Unterstützung richtet sich an Bogotá und Mexico Stadt und hilft ihnen, nachhaltige Verkehrsinfrastrukturen zu finanzieren: In Bogotá soll ein 25 km langer Fahrrad-Highway entstehen und in Mexico City wird ein Korridor für Elektromobilität geplant um das lokale Verkehrsnetz zu entlasten und den Ausstoß von Treibhausgasen zu reduzieren.

adelphi und GOPA Infra unterstützen die C40 CFF dabei, die notwendigen Kapazitäten von Städten zu entwickeln, damit diese ihre Infrastrukturprojekte nachhaltig finanzieren können und Zugang zu den verschiedenen Finanzinstrumenten erlangen. Ein weiterer Aspekt ist die Förderung des Wissens- und Erfahrungsaustausch zwischen den C40-Städten.