UGEFA – Uganda Green Enterprise Finance Accelerator

UGEFA-Logo

Grüne kleine und mittelständische Unternehmen (KMUs) leisten einen erheblichen Beitrag zum Übergang zu einer grünen, nachhaltigen Wirtschaft in Uganda. Durch ihre grünen Innovationen sowie nachhaltige Geschäftsmodelle und Produktionsprozesse tragen sie nicht nur zur Erhaltung von natürlichen Ressourcen bei, sondern schaffen wichtige Arbeitsplätze und erzielen positive Umweltwirkungen. Dieses enorme Potenzial von grünen KMUs wird momentan jedoch nicht voll ausgeschöpft: Zum einen aufgrund von fehlenden betriebswirtschaftlichen Kenntnissen und Managementfähigkeiten, zum anderen aufgrund eines fehlenden Zugangs zu Finanzmitteln, die auf die Bedürfnisse von KMUs zugeschnitten sind. Nicht nur KMUs in der Gründungsphase, sondern auch bereits etablierten Unternehmen stehen wegen fehlender professioneller interner Managementsysteme, der fehlenden Verfügbarkeit von finanziellen Sicherheiten und hohen Zinsätzen von 20 Prozent keine Kredite zur Verfügung. Dabei wären diese dringend notwendig, um in Wachstum zu investieren.

Der Uganda Green Enterprise Finance Accelerator (UGEFA) unterstützt grüne KMUs in Uganda in den Sektoren saubere Energie, nachhaltiger Tourismus, Abfallwirtschaft, grüne verarbeitende Industrie und nachhaltiger Transport & Mobilität durch eine „Access-to-Finance Facility“. Dabei werden zum einen die betriebswirtschaftlichen Kenntnisse und Fähigkeiten von grünen KMUs durch interaktive Workshop-Formate gestärkt, die auf Design-Thinking- und Co-creation-Methodologien beruhen. Zum anderen werden in Zusammenarbeit mit lokalen Banken in Uganda innovative Finanzierungsmechanismen entwickelt, die attraktive Kredite für KMUs zur Verfügung stellen, ausgerichtet auf die speziellen Bedürfnisse dieser Unternehmen. Durch diesen ganzheitlichen Ansatz werden zum einen grüne KMUs vorbereitet und begleitet, durch passgenaue Kredite Investitionen in Wachstum zu tätigen und damit Arbeitsplätze zu schaffen und positive Auswirkungen auf Umwelt und Gesellschaft zu erzielen. Zum anderen werden lokale Banken in Uganda durch Green-Finance-Trainings und technische Beratung unterstützt, dringend notwendige Kredite an KMUs bereitzustellen und gleichzeitig Erfahrungen im Bereich Green und Climate Finance zu sammeln.

Vier jährlich stattfindende Green Finance Dialogue Fora bringen relevante Akteure aus der Wirtschaft, dem Finanzsektor und der Politik zusammen, um in innovativen Formaten Themen rund um Green Finance und dem Übergang zu einer grünen, nachhaltigen Wirtschaft in Uganda zu diskutieren und praktische Lösungsansätze zu entwickeln, die diese Entwicklung vorantreiben. Mittels Fallstudien werden Erfahrungen und die Entwicklung der grünen KMUs dokumentiert sowie deren positiven Wirkungen analysiert.

adelphi entwickelt ein Toolkit sowie Trainings speziell für grüne KMUs in Uganda und unterstützt rund 200 Unternehmen im Land damit. Um grüne Unternehmen auszuwählen und die Aktivitäten zu ihrer Unterstützung zu managen, baut adelphi eine Online-Plattform auf. Daneben wird adelphi mit Partnerbanken eine Funding Facilitation Facility entwickeln und umsetzen, die es den Banken erleichtern wird, maßgeschneiderte Kredite für grüne KMUs anzubieten, und die interaktiven Veranstaltungen des Projekts mit bis zu 120 Teilnehmenden organisieren und umsetzen.