Umwelt und Nachhaltige Friedensentwicklung: Herausforderungen für die deutsche Entwicklungszusammenarbeit

Uploads - Projekte - Bilder: US-503_Haupt.JPG

Grenzüberschreitende Umweltkooperation, vor allem im Natur- und Gewässerschutz, spielt als Instrument der Konfliktprävention und Krisenvorsorge in der aktuellen internationalen Debatte zu Umwelt und Sicherheit eine immer wichtigere Rolle. Tatsächlich überwiegen kooperative Mechanismen zum Schutz von Flüssen gegenüber den vielbeschworenen Wasserkonflikten. Grenzüberschreitende Naturschutzgebiete erfüllen neben ökologischen Aufgaben auch die Funktion der Vertrauensbildung zwischen ehemals verfeindeten Staaten und sozialen Gruppen. Bislang gibt es dazu in der Praxis jedoch nur vereinzelte Erfahrungen und in der Entwicklungszusammenarbeit wurde gerade Fragen der konkreten Ausgestaltung friedensfördernder ökologischer Maßnahmen (z. B. in Bezug auf Verhandlungsmechanismen, Akteursbeteiligung, Intervention oder Mediation) kaum nachgegangen.

Daher beauftragte das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) adelphi mit einer konzeptionellen Studie, die das Potenzial grenzüberschreitender Umweltkooperation aufzeigt, konkrete Ansätze identifiziert und als Grundlage für weitere Beratungen zu diesem Thema mit dem BMZ und seinen Durchführungsorganisationen diente.

Publikationen des Projekts

  • Environmental Peacebuilding. Environmental Cooperation as an Instrument of Crisis Prevention and Peacebuilding: Conditions for Success and Constraints – Report commissioned by the German Federal Ministry for Economic Cooperation and Development (BMZ)

    Carius, Alexander 2007: Environmental Peacebuilding. Environmental Cooperation as an Instrument of Crisis Prevention and Peacebuilding: Conditions for Success and Constraints. Report commissioned by the German Federal Ministry for Economic Cooperation and Development (BMZ). Berlin: adelphi.
  • Environmental Peacebuilding: Conditions for Success

    Carius, Alexander 2007: Environmental Peacebuilding: Conditions for Success. In: Woodrow Wilson International Center for Scholars (Hrsg.): Environmental Change and Security Program Report, Issue 12, 2006-2007. Washington DC: Woodrow Wilson International Center for Scholars, S. 59-75.
  • Ausgewählte Fragen zur Fortentwicklung der konfliktpräventiven Wirkungen der Umweltpolitik – Endbericht. F+E Vorhaben FKZ 903 19 226

    Carius, Alexander; Dennis Tänzler Annika Kramer und Moira Feil 2005: Ausgewählte Fragen zur Fortentwicklung der konfliktpräventiven Wirkungen der Umweltpolitik. Endbericht. F+E Vorhaben FKZ 903 19 226. Berlin: Adelphi Research.
  • Erfolgsbedingungen und Restriktionen von Umweltkooperation als Instrument der Krisenprävention und Friedensentwicklung – Gutachten im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) – Referat Friedensentwicklung und Krisenprävention; Außen- und Sicherheitspolitik

    Carius, Alexander 2005: Erfolgsbedingungen und Restriktionen von Umweltkooperation als Instrument der Krisenprävention und Friedensentwicklung. Gutachten im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) – Referat Friedensentwicklung und Krisenprävention; Außen- und Sicherheitspolitik. Berlin: adelphi.